Android 8 vs 9


Antwort 1:

Es gibt viele neue Funktionen für Android 9.0 Pie. Die bemerkenswerten Merkmale sind:

Eingabehilfen-Menü: Mit dem neuen Eingabehilfen-Menü von Android 9 sind allgemeine Aktionen wie Screenshots und Navigieren mit einer Hand für Benutzer mit eingeschränkter Motorik einfacher.

Select to Speak - OCR in der Kameraansicht: Mit Select to Speak können Sie Text auf dem Bildschirm auswählen und der Inhalt wird vorgelesen. Jetzt hat Android 9 die OCR-Unterstützung für S2S in Kamera und Bildern hinzugefügt, um den Zugriff auf Text noch besser zu machen. Wählen Sie einfach Text aus, wenn Sie die Kamera oder ein Bild verwenden. Der Text wird hervorgehoben und vorgelesen.

Soundverstärker: Dieser neue Accessibility Service erleichtert das Verständnis von Gesprächen, indem über 100 Einstellungen dynamisch angepasst werden, um den Ton in Szenarien wie einem lauten Restaurant, einer Bar oder einem Konzert zu verbessern.

Batteriesparmodus: Der Batteriesparmodus hält Ihre Ladung länger als je zuvor aufrecht, indem Funktionen wie das Always-On-Display deaktiviert werden. Außerdem haben Sie mehr Kontrolle darüber, wann es eingeschaltet wird - so können Sie mit einer Ladung weiter gehen.

Adaptive Batterie: Diese Funktion verwendet maschinelles Lernen, um vorherzusagen, welche Apps Sie in den nächsten Stunden verwenden werden und welche wahrscheinlich nicht. Daher verbraucht Ihr Telefon nur Batterie für die Apps, die Sie interessieren.

Adaptive Helligkeit: Mit der adaptiven Helligkeit lernt Ihr Telefon, wie Sie die Helligkeit Ihres Bildschirms in verschiedenen Beleuchtungsumgebungen einstellen, und erledigt dies im Laufe der Zeit automatisch für Sie.

Hintergrundbeschränkungen: In den Einstellungen finden Sie jetzt Empfehlungen zum Einschränken bestimmter Apps, die zu viel Batterie verbrauchen, damit Sie mehr Kontrolle über Ihre Batterie haben.

Unterstützung für mehrere Kameras: Mit Android 9 können Entwickler jetzt mithilfe von Streams von zwei oder mehr physischen Kameras beeindruckende Erlebnisse erstellen, z. B. auf Geräten mit Dual-Front- oder Dual-Back-Kameras. Beispiele sind Tiefe, Bokeh, Stereovision und mehr.

Unterstützung für externe Kameras: Android 9 unterstützt jetzt externe USB / UVC-Kameras auf bestimmten Geräten.

Nicht stören: Verbesserungen an Nicht stören, um nicht nur Benachrichtigungstöne, sondern auch alle visuellen Unterbrechungen zum Schweigen zu bringen. Anrufe von markierten Kontakten werden weiterhin eingehen, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie etwas Dringendes verpassen.

App-Dashboard: Erhalten Sie täglich einen Überblick über die auf Ihrem Telefon verbrachte Zeit, wie häufig Sie verschiedene Apps verwenden und wie viele Benachrichtigungen Sie erhalten.

Abwickeln: Legen Sie einen Tagesplan fest, um Ihr Telefon bettfertig zu machen. Graustufen färben Ihren Bildschirm grau, während Benachrichtigungen nicht stören für einen erholsamen Schlaf stummschalten.

App-Timer: Mit App-Timern können Sie tägliche Zeitlimits für Ihre Apps festlegen. Wenn Sie das Limit erreicht haben, wird die App für den Rest des Tages angehalten.

Displayausschnitt: Unterstützung für Geräte mit Ausschnitten, um den verfügbaren Bildschirmplatz zu nutzen.

Edge-to-Edge-Bildschirme: Unterstützung für Geräte mit einem Seitenverhältnis von 18: 9 und höher sowie für Geräte mit Displayausschnitten.

Mehrere Benutzer auf dedizierten Geräten: Mit Android 9 können Benutzer problemlos ein einziges Gerät gemeinsam nutzen, was für Schichtarbeiter oder öffentliche Kioske geeignet ist.

Registerkarte "Arbeit" im Launcher: Jetzt können Sie Ihre Arbeits-Apps visuell trennen. Tippen Sie auf die Registerkarte Arbeit, um alle Arbeitsanwendungen an einem Ort anzuzeigen, und schalten Sie sie mit einem einfachen Schalter aus, wenn Sie von der Arbeit gehen.

OTA-Updates (Over-the-Air) verschieben: Android 9 bietet Enterprise-IT-Administratoren jetzt die Möglichkeit, Sperrfristen von bis zu 90 Tagen zu definieren, in denen Geräte in ihrer Flotte das Android-Betriebssystem nicht aktualisieren. Dies stellt sicher, dass der Status ihrer Geräte während kritischer Zeiten wie Feiertagen unverändert bleibt.

Mehrere Bluetooth-Verbindungen: Mit Android 9 können Sie bis zu fünf Bluetooth-Geräte verbinden und nahtlos zwischen diesen Geräten wechseln. Eingehende Anrufe werden an alle verbundenen Bluetooth-Geräte gesendet, die annehmen können, sodass Sie keinen Anruf verpassen.

Sound Delay Reporting: Android 9 bietet Unterstützung für Headsets mit Sound Delay Reporting, sodass Video auf Ihrem Gerät und Audio auf Ihren Kopfhörern immer synchron bleiben können.

Volume-Speicher pro Bluetooth-Gerät: Android 9 speichert jetzt das zuletzt für jedes Ihrer Bluetooth-Geräte eingestellte Volume. Keine zu laute Musik mehr, wenn Sie sich wieder mit Ihrem Auto oder Kopfhörer verbinden.

HDR: Android 9 bietet integrierte Unterstützung für HDR VP9 Profile 2 (High Dynamic Range), sodass Sie HDR-fähige Filme auf YouTube und Google Play Movies ansehen können. HDR verbessert die Helligkeit und den Farbbereich von Videos, um die Bildqualität und -erfahrung zu verbessern.

HD-Audio: Verbesserte Leistung und Unterstützung für HD-Audio mit klarerem, schärferem und satterem Klang.

HEIF: Android 9 unterstützt jetzt HEIF-Fotos auf der Android-Plattform, um die Komprimierung von Bildern zu verbessern und den Speicherplatz zu reduzieren.

Benachrichtigungsverbesserungen für Messaging: Jetzt können Messaging-Apps in der Benachrichtigung vorgeschlagene "intelligente Antworten" bereitstellen, sodass Sie mit einem Fingertipp antworten können. Außerdem verschwinden Inline-Antwortentwürfe nicht, wenn Sie weg navigieren, und Sie können Bilder, die von Ihren Freunden gesendet wurden, direkt in der Benachrichtigung sehen.

Benachrichtigungen verwalten: Sie haben jetzt eine schnelle Möglichkeit, Benachrichtigungen aus einer Reihe von Apps zu deaktivieren, sodass Sie nur diejenigen erhalten, die für Sie hilfreich sind. Sie erhalten auch eine intelligente Eingabeaufforderung, wenn Sie bestimmte Benachrichtigungen wegwischen, ob Sie sie weiterhin erhalten möchten.

Android-Backups: Android 9 ermöglicht die Verschlüsselung von Android-Backups mit einem clientseitigen Geheimnis (Geräte-PIN, Muster oder Passwort) für mehr Sicherheit.

Biometrische Eingabeaufforderung für Android: Android 9 bietet eine Reihe neuer Sicherheitsfunktionen, darunter eine standardisierte Eingabeaufforderung für die biometrische Authentifizierung, um eine konsistentere Authentifizierung für Android zu ermöglichen.

Android-geschützte Bestätigung: Auf kompatibler Hardware können Apps jetzt die von der sicheren Hardware gesteuerte Benutzeroberfläche verwenden, um Ihre Bestätigung für eine vertrauliche Transaktion zu erhalten, z. B. für eine Zahlung.

StrongBox: Auf kompatibler Hardware können Apps jetzt manipulationssichere Hardware nutzen, um ihre privaten Schlüssel zu schützen. Dadurch wird es für Malware schwieriger als je zuvor, ihre Anmeldeinformationen zu stehlen.

Datenschutzverbesserungen: Android 9 schützt die Privatsphäre auf verschiedene neue Arten. Jetzt beschränkt Android den Zugriff auf das Mikrofon, die Kamera oder andere Sensoren Ihres Telefons, wenn eine App inaktiv ist oder im Hintergrund ausgeführt wird. (Wenn eine App auf einen Sensor zugreifen muss, wird auf Ihrem Telefon eine dauerhafte Benachrichtigung angezeigt.) Android 9 bietet außerdem wichtige Verbesserungen, die die gesamte Webkommunikation schützen und privates Surfen im Internet ermöglichen.

Auf einen Blick auf Always-on-Display: Zeigen Sie Kalenderereignisse und Wetter auf Ihrem Sperrbildschirm und Always-on-Display an.

Neu gestaltete Schnelleinstellungen: Eine konsistentere Benutzererfahrung für Schnelleinstellungen mit allen Umschaltern sowie ein aktualisiertes visuelles Design und zusätzlicher informativer Untertext.

Lautstärkeregler: Mit einfacheren, besser zugänglichen Lautstärkereglern können Sie die Medienlautstärke sofort steuern und die Lautstärkeeinstellungen für Anrufe und Benachrichtigungen schnell umschalten.

Screenshots: Jetzt können Sie Screenshots einfach über das Energiemenü erstellen und schnell zeichnen, kommentieren oder zuschneiden.

Drehung: Mit einer einfachen Taste, die bestätigt, wann Sie die Drehung auf Ihrem Gerät ändern möchten, erhalten Sie mehr Kontrolle über die Drehung des Displays Ihres Telefons - auch wenn Ihre Ausrichtung gesperrt ist.

Neue Systemnavigation: Die Systemnavigation von Android wurde neu gestaltet, um das Suchen und Wechseln zwischen Apps zu vereinfachen. Wischen Sie von überall nach oben, um eine Vollbildvorschau der zuletzt verwendeten Apps anzuzeigen, wischen Sie nach links und rechts, um einfach zwischen ihnen zu navigieren, und tippen Sie auf eine, um hinein zu springen.

App-Aktionen: App-Aktionen sagen anhand Ihres Kontexts voraus, was Sie als Nächstes tun möchten, und zeigen diese Aktion direkt auf Ihrem Telefon an, wodurch Sie Zeit sparen.

Slices: Interaktive Snippets Ihrer Lieblings-Apps können an verschiedenen Stellen wie der Google-Suche angezeigt werden.

Übersichtsauswahl: Drücken Sie lange, um Text oder Bild im Übersichtsmodus auszuwählen und Aktionen anzuzeigen, die auf Ihrer Auswahl basieren (z. B. eine Option zum Weiterleiten an eine Adresse mit Google Maps oder zum Teilen für ein Bild).

Hinweis: Diese Funktionen sind auf dem Original-Android (Stock Android) verfügbar. Die Funktionen hängen von Ihrer Telefonmarke ab.


Antwort 2:

Es ist schon eine Weile her, dass Google sein neues Android-Betriebssystem „Pie 9.0“ auf den Markt gebracht hat. Aber nicht viele Leute kennen die Funktionen oder die vor diesem „Oreo 8.0“. Daher finden Sie hier einige Punkte, die alles enthalten, was Sie über die neuesten zwei Android-Betriebssysteme wissen müssen, und wie sie sich auf Ihr Telefon auswirken, z.

Android App Entwicklung

etc.

1 Aussehen und Ästhetik - Android Pie ist viel bunter und weicher an den Rändern der Benutzeroberfläche als Oreo.

2 Intelligente Funktionen - Oreo hat eine Reihe intelligenter Funktionen wie „Bild-in-Bild“, „Password Autofill“, „Benachrichtigungskanäle“ usw. eingeführt, während Pie mit „Dashboard“ und „Sanity Check“ die nächste Stufe erreichte ”.

3 Nachtmodus und adaptive Helligkeit - Der Nachtmodus in Oreo löschte das blaue Licht und zeigte nur Rot und Orange an, wodurch es die Augen beruhigt. Pie hingegen wechselt automatisch in den Graustufen- und „Nicht stören“ -Modus, sobald Sie sich Ihrer Vorschlafzeit nähern.

4 Batteriemanagement - Das Batteriemanagement ist in Oreo und Pie das gleiche wie in Nougat.

5 KI und maschinelles Lernen - KI in Oreo ist viel besser als zuvor. Pie hat jedoch mit maschinellem Lernen und Algorithmus eine andere Ebene erreicht.

Ich hoffe, dies hilft, Ihre Bedenken zu klären ...


Antwort 3:
Android 9 Pie

Die neueste Version von Android enthält einige großartige neue Funktionen wie:

  • Adaptive Helligkeit (überarbeitete Version) und adaptive Batterie (Diese KI-Technologie verlängert die Batterielebensdauer und macht sie verdammt leistungsstark)
  • Digital WellBeing (Einige einfache, aber großartige Versuche von Google, Ihnen zu helfen, Ihr Mobiltelefon für eine Weile fernzuhalten und eine großartige Zeit mit der Familie zu verbringen.)
  • Eine bessere und farbenfrohe Benutzeroberfläche (für Einstellungen).
  • Geänderte Navigationsmethode und neue Gesten.
  • Aktualisiertes Menü "Letzte" (etwas komplizierterer Weg, um Apps in den geteilten Bildschirm zu bringen)
  • Und viele andere Software-Optimierungen hier und da….

Sie können die Bewertungen von einigen Tech-Experten verweisen -

Prost!!


Antwort 4:

Android Pie hat das Folgende, was Oreo fehlt;

  1. Neue Gesten-Navigation.
  2. Adaptive Batterie und Helligkeit.
  3. App-Aktionen.
  4. Scheiben.
  5. Verbesserte Sicherheitsfunktionen.
  6. Digitales Wohlbefinden. (kommt bald)
  7. Neues Eingabehilfen-Menü.
  8. Neue Screenshot-Verknüpfung.
  9. Einfachere Bildschirmdrehung.
  10. Lautstärke- und Klangverbesserungen.
  11. Wählbarer Dunkelmodus.
  12. Einfachere Textauswahl.
  13. Weitere Benachrichtigungsinformationen.
  14. Indoor-Navigation über Wi-Fi RTT.
  15. Ein verbesserter DND-Modus.
  16. ART Verbesserungen.
  17. 157 Neue Emojis.

Antwort 5:

Im Folgenden sind die wichtigsten Änderungen aufgeführt, die mir gefallen haben:

  1. Eine sauberere Benutzeroberfläche…
  2. Neue Navigationsoptionen (wie das Pixelgerät)…
  3. Bessere Batterieoptimierung…
  4. Neue Lautstärkeregler-Animation (in der Nähe der Lautstärketasten)…
  5. Neue Animation des Schiebereglers für die Helligkeitsanpassung (im Benachrichtigungsschatten)…
  6. App-Schublade wird gemäß dem Hintergrundbild gefärbt (weiße App-Schublade für helle Hintergrundbilder und schwarze App-Schublade für dunklere Hintergrundbilder)…
  7. Neue Einstellungen App…

Das ist es…

Danke


Antwort 6:

Bei allen hinzugefügten Funktionen hat Android 9 eine wichtige Kernfunktion gebrochen: Bluetooth-Konnektivität mit Car-Audio für Sprachanrufe. Bei den meisten Standard-Android-One-Geräten (Nokia, Pixel usw.), die auf Android 9 aktualisiert wurden, ist diese Funktionalität defekt. Ich selbst und unzählige andere da draußen können über ihre (sehr teuren) integrierten Auto-Audiosysteme keine Sprachanrufe mehr tätigen oder empfangen.

Google konnte zu diesem Zeitpunkt noch keine zwei Scheiße geben, um das Problem zu beheben.

Schlechte Form Google, schlechte Form.


Antwort 7:

Ein Upgrade auf Android 9 Pie bietet viele Vorteile. Dies sind einige von ihnen

Frischer neuer Look und Benachrichtigungen

Offizieller Dunkelmodus

Nützliche Screenshot-Tools

Sperrmodus für zusätzliche Sicherheit

Gesten-Navigation

Nur drehen, wenn Sie wollen

Batteriestatus auf dem Umgebungsdisplay