Täuschung gegen Halluzination

Das menschliche Verhalten ist das Ergebnis des Zusammenspiels vieler Faktoren wie Genetik, kulturelle Einflüsse, Erziehung und der Stimulanzien, die ein Individuum zu einem bestimmten Verhalten zwingen. Solange sich ein Mensch gemäß den sozialen Normen und Gepflogenheiten verhält, gibt es für andere kein Problem, aber wenn sein Verhalten und Handeln nicht mit den Normen der Gesellschaft übereinstimmt und er seltsam und exzentrisch erscheint, wird angenommen, dass er darunter leidet psychische Störungen. Zwei dieser psychischen Störungen sind Wahnvorstellungen und Halluzinationen, die von Menschen aufgrund ihrer Ähnlichkeiten oft verwirrt werden. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Täuschung und Halluzination hervorzuheben.

Täuschung

Täuschung ist eine psychische Störung, die eine Person dazu zwingt, Überzeugungen zu vertreten, die nicht mit der Realität übereinstimmen. Es ist jedem klar klar, dass die Person falsche Überzeugungen hat, aber sie weigert sich einfach, aus ihrer Scheinwelt herauszukommen. Die häufigsten Wahnvorstellungen sind Größenwahn und Verfolgung, obwohl es viel mehr Arten von Wahnvorstellungen gibt. Eine Person kann plötzlich anfangen zu glauben, dass sie die Auserwählte ist und von Gott gesandt wurde, um andere zu kontrollieren. Er verhält sich dementsprechend und kümmert sich nicht darum, was andere über ihn denken. Einige Leute glauben, dass sie Superkräfte oder super natürliche Fähigkeiten haben und sogar von einem hohen Gebäude springen können, weil sie denken, dass ihnen nichts passieren kann. Jemand, der glaubt, dass er oder sie nicht verletzt werden kann, kann sogar ausziehen und in den Verkehr treten, ohne der Ampel zu folgen.

Wenn eine Person unter einem Verfolgungswahn leidet, denkt sie, dass sich alle anderen gegen ihn verschwören. Er beginnt zu glauben, dass er verfolgt wird, seine Telefone abgehört werden und seine Aktivitäten ausspioniert werden, um einen Plan zu machen, ihn zu töten. Die Handlungen und Verhaltensweisen einer solchen Person mögen dumm und seltsam aussehen, aber sie ist überzeugt, dass sie die richtigen Dinge tut, um nicht erwischt zu werden. Wahnvorstellungen entstehen aufgrund eines zugrunde liegenden psychischen oder neurologischen Problems. Wenn eine Person die Illusion hat, dass ihre Frau eine außereheliche Affäre hat, reicht kein Beweis und keine Überzeugung aus, um sie glauben zu lassen, dass ihre Frau unschuldig ist.

Halluzination

Wenn Sie eine Person sehen, die sich auf besondere Weise verhält oder auf Reize reagiert, die für Sie nicht sichtbar sind, können Sie davon ausgehen, dass sie unter dem Einfluss von Halluzinationen steht. Halluzinationen sind Wahrnehmungen, die falsch sind und ohne Reize stattfinden. Die meisten Halluzinationen sind akustischer und visueller Natur, wenn eine Person Geräusche hört und Bilder sieht, die für andere nicht sichtbar sind. Eine Person, die unter Halluzination steht, kann mit jemandem sprechen, als würde er auf ihn antworten, obwohl möglicherweise niemand anwesend ist. Halluzinationen treten häufig bei Menschen auf, die Medikamente wie LSD einnehmen, von denen bekannt ist, dass sie die Symptome von Halluzinationen hervorrufen. Menschen, die LSD einnehmen, fühlen sich auf ein größeres Bewusstsein angesprochen, obwohl sie Symptome von Halluzinationen verspüren. Opfer dieser psychischen Störung können vertraute und unbekannte Stimmen hören, wenn sie sonst niemand erlebt. Halluzinationssymptome treten bei Patienten mit Schizophrenie und auch bei Patienten auf, die von Ärzten als psychotisch bezeichnet werden.