Hauptunterschied - Actinomyceten gegen Pilze

Mikroorganismen sind winzige Organismen, die mit bloßem Auge nicht gesehen werden können. Es gibt mehrere Gruppen von Mikroorganismen. Bakterien und Pilze sind unter ihnen von Bedeutung. Die meisten Bakterien und Pilze sind vorteilhaft, während ein kleiner Prozentsatz Krankheiten und andere schädliche Wirkungen verursacht. Pilze spielen verschiedene entscheidende Rollen in der Umwelt. Sie sind die dominierenden Zersetzer organischer Abfälle und am Recycling von Nährstoffen in allen terrestrischen Lebensräumen beteiligt. Pilze können komplexes Material wie Cellulose und Lignin abbauen und anderen Organismen helfen, Nährstoffe aufzunehmen. Actinomyceten sind eine Gruppe von Bakterien, die grampositiv sind und sich wie Pilze verhalten. Sie sind vorteilhaft in der Landwirtschaft und in Bodensystemen. Actinomyceten wachsen als Kolonien, die Pilzmycelien ähneln. Der Hauptunterschied zwischen Actinomyceten und Pilzen besteht darin, dass Actinomyceten prokaryotische Organismen sind, während Pilze eukaryotische Organismen sind.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied 2. Was sind Actinomyceten? 3. Was sind Pilze? 4. Ähnlichkeiten zwischen Actinomyceten und Pilzen. 5. Vergleich nebeneinander - Actinomyceten gegen Pilze in tabellarischer Form. 6. Zusammenfassung

Was sind Actinomyceten?

Actinomyceten sind ein Stamm grampositiver Bakterien. Sie sind prokaryotische Organismen mit einer primitiven einzelligen Organisation. Actinomyceten sind anaerobe Mikroorganismen. Sie zeigen filamentöse und verzweigte Wachstumsmuster auf festen Substraten, die Pilzmycelien ähneln. Ihre Kolonien sind groß wie Myzel. Lufthyphen kommen in vielen Gattungen von Actinomyceten vor. Einige Actinomyceten-Gattungen sind beweglich und haben Flagellen. Actinomyceten sind verantwortlich für den muffigen Geruch (den Geruch von frisch gepflügten Böden), der nach dem Regen entsteht.

Actinomyceten kommen in terrestrischen und aquatischen Umgebungen vor. Die häufigsten Gattungen von Actinomyceten sind Streptomyces, Nocardia und Micromonospora. Viele Actinomyceten-Arten können im Boden beobachtet werden. Bodenbakterien sind für Tiere und Pflanzen harmlos. Sie wirken als gute Zersetzer. Daher sind sie wichtig, um die Verfügbarkeit von Nährstoffen für Pflanzen zu erhöhen. Actinomyceten produzieren eine Vielzahl nützlicher Sekundärmetaboliten mit starken biologischen Aktivitäten, einschließlich kommerziell wichtiger Antibiotika und immunsuppressiver Verbindungen. Einige von ihnen werden zur Herstellung von Grundchemikalien, Gesundheitsprodukten und Agrochemikalien verwendet.

Was sind Pilze?

Pilze sind eine Gruppe von Mikroorganismen, zu denen Hefen, Schimmelpilze, Pilze und Fadenpilze gehören. Pilze können einzellig oder mehrzellig sein. Sie zeigen eine eukaryotische zelluläre Organisation. Pilze kommen in fast allen Lebensräumen vor. Die meisten von ihnen kommen jedoch in Gebieten vor, hauptsächlich im Boden oder auf Pflanzenmaterial. Pilze sind Heterotrophe und erhalten Lebensmittel, indem sie Moleküle absorbieren, die mit ihren Verdauungsenzymen verdaut wurden. Ein charakteristisches Merkmal von Pilzen ist das Vorhandensein von Chitin in ihren Zellwänden. Chitin ist einzigartig für Pilze.

Pilze sind wirtschaftlich und ökologisch wichtige Mikroorganismen. Sie bauen abgestorbene pflanzliche und tierische Materialien ab und helfen, sie zu recyceln. Sie sind die Hauptzersetzer im Boden. Einige Pilze pflegen symbiotische Beziehungen zu Pflanzen und unterstützen Pflanzen bei der Aufnahme essentieller Nährstoffe. Mehrere Pilzarten produzieren zahlreiche Medikamente, darunter Penicillin und andere Antibiotika. Einige Pilze wie Pilze sind essbar; Pilze sind auch bei der Herstellung von Brot, Champagner und Bier unverzichtbar.

Pilze verursachen eine Reihe von Pflanzen- und Tierkrankheiten. Beim Menschen werden verschiedene Krankheiten wie Fußringwurm, Soor und andere Krankheiten durch Pilze verursacht. Pflanzenpilzkrankheiten umfassen Rost, Brand, Blatt-, Stängel- und Wurzelfäule.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Actinomyceten und Pilzen?

  • Actinomyceten und Pilze sind filamentös. Beide produzieren Sporen. Beide Typen sind gute Zersetzer. Beide Gruppen umfassen Antibiotika produzierende Arten.

Was ist der Unterschied zwischen Actinomyceten und Pilzen?

Zusammenfassung - Actinomyceten gegen Pilze

Actinomyceten sind eine Gruppe von grampositiven Bakterien. Sie wachsen gut unter anaeroben Bedingungen. Die Morphologie von Actinomyceten ähnelt Pilzen. Sie wachsen als ausgedehnte Kolonien oder Mycelien. Daher werden sie als filamentöse Bakterien bezeichnet. Pilze sind ein Stamm, der Hefen, Schimmelpilze und Pilze enthält. Actinomyceten und Pilze sind wirtschaftlich und ökologisch vorteilhaft. Actinomyceten sind einzellige prokaryotische Organismen, während Pilze einzellige oder mehrzellige eukaryotische Organismen sind. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Actinomyceten und Pilzen.

Download PDF-Version von Actinomycetes vs Fungi

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß Zitierhinweis für Offline-Zwecke verwenden. Bitte laden Sie hier die PDF-Version herunter. Unterschied zwischen Actinomyceten und Pilzen.

Referenz:

1. "Bodenmikroorganismus - Actinomyceten". Meine Landwirtschaftsinformationsbank. Np, nd Web. Hier verfügbar. 20. Juli 2017. 2. „Pilz“. Wikipedia. Wikimedia Foundation, 12. Juli 2017. Web. Hier verfügbar. 20. Juli 2017. 3. „Actinomyceten“. Das freie Wörterbuch. Farlex, nd Web. Hier verfügbar. 20. Juli 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Actinomycetes" von Red58bill - Eigene Arbeit (CC BY 3.0) über Commons Wikimedia 2. "1823700" (Public Domain) über Pixabay