Hauptunterschied - Acrylamid gegen Polyacrylamid

Acrylamid und Polyacrylamid sind zwei Amidmoleküle, aber Acrylamid ist ein einzelnes Molekül und Polyacrylamid ist ein Polymer (ein großes Molekül, das von Monomeren gebildet wird), das aus den Monomeren hergestellt wird (ein Molekül, das an andere identische Moleküle gebunden werden kann, um ein Polymer zu bilden ) von Acrylamid. Mit anderen Worten, der Hauptunterschied zwischen Acrylamid und Polyacrylamiden besteht darin, dass Polyacrylamid ein Polymer ist und Acrylamid die Untereinheit ist, die zur Herstellung von Polyacrylamidmolekülen verwendet wird. Daher wird Acrylamid als kleines Molekül angesehen, während Polyacrylamid ein hohes Molekulargewicht aufweist. Aufgrund dieser Tatsache unterscheiden sich ihre chemischen Eigenschaften und industriellen Anwendungen voneinander.

Was ist Acrylamid?

Acrylamid ist auch als Acrylamid bekannt und sein IUPAC-Name ist Prop-2-Enamid. Es ist ein Amid mit der Summenformel C3H5NO. Es liegt als weißer kristalliner Feststoff vor, der sich in Gegenwart von Säuren, Basen, Oxidationsmitteln, Eisen und Eisensalzen zersetzt. Die nichtthermische Zersetzung von Acrylamid führt zur Bildung von Ammoniak, während bei der thermischen Zersetzung Kohlenmonoxid (CO), Kohlendioxid (CO2) und Stickoxide entstehen. Es ist wasserlöslich und auch in Ethanol, Ether und Chloroform löslich. Eine der Methoden zur Herstellung von Acrylamid ist die Hydrolyse von Acrylnitril durch Nitrilhydratase.

Unterschied zwischen Acrylamid und Polyacrylamid

Was ist Polyacrylamid?

Polyacrylamid ist ein Polymermolekül, das durch Polymerisation von Acrylamideinheiten hergestellt wird. Mit anderen Worten ist das zur Herstellung von Polyacrylamid verwendete Monomer Acrylamid. Es wird als PAM abgekürzt und sein IUPAC-Name ist Poly (2-propenamid) oder Poly (1-carbamoylethylen). Die hydratisierte Form von Polyacrylamid ist stark wasserabsorbierend und bildet ein weiches Gel, wenn es hydratisiert wird. Es wird in industriellen Anwendungen wie der Polyacrylamid-Gelelektrophorese und zur Herstellung von weichen Kontaktlinsen verwendet.

Hauptunterschied - Acrylamid gegen Polyacrylamid

Was ist der Unterschied zwischen Acrylamid und Polyacrylamid?

Molekularformel:

Acrylamid: Die Summenformel von Acrylamid lautet C3H5NO.

Polyacrylamid: Polyacrylamidmoleküle werden aus Acrylamidmolekülen durch Polymerisation in einfacher linearer Form oder vernetzter Form hergestellt.

Eigenschaften von Acrylamid und Polyacrylamid:

Acrylamid: Acrylamid ist ein farbloses, geruchloses, hoch wasserlösliches kristallines Amid, das schnell zu polymeren Verbindungen polymerisiert werden kann. Es wird als krebserregend, hautreizend angesehen und kann ein Krebsinitiator in der Haut sein.

Polyacrylamid: Polyacrylamid ist ein stark wasserabsorbierendes Molekül und bildet ein weiches Gel, wenn es hydratisiert wird. Diese Eigenschaft hat in einigen industriellen Anwendungen, wie der Herstellung von weichen Kontaktlinsen, mehrere Vorteile.

Verwendung von Acrylamid und Polyacrylamid:

Acrylamid: Acrylamid wird in großen Mengen zur Herstellung verschiedener Polymere verwendet. Darüber hinaus wird es als Verdickungs- oder Flockungsmittel in Mörtel-, Zement- oder Abwasser- / Wasseraufbereitungsprozessen, Pestizidformulierungen, Kosmetika, Zuckerherstellung, Erzverarbeitung, Lebensmittelverpackungen, Bodenerosionsverhütung, Kunststoff- und Papierherstellung verwendet. Darüber hinaus wird es auch als chemisches Zwischenprodukt bei der Herstellung von N-Methylolacrylamid und N-Butoxyacry verwendet. Es wird auch in einigen Blumenerden verwendet.

Polyacrylamid: Polyacrylamid wird hauptsächlich zum Ausflocken von Feststoffen in Flüssigkeiten verwendet. Dieses Verfahren wird bei der Wasseraufbereitung, im Siebdruck und bei der Papierherstellung angewendet. Eine andere Verwendung von Polyacrylamid ist die Verwendung als Bodenverbesserer, der häufig im Gartenbau und in der Landwirtschaft zur Bekämpfung der Bodenerosion eingesetzt wird. Darüber hinaus wird es üblicherweise in der Molekularbiologie als Medium für die Elektrophorese von Proteinen und Nukleinsäuren verwendet. Es wurde kürzlich als subdermaler Füllstoff bei Gesichtsoperationen identifiziert. Die gerade Kette aus Polyacrylamid wird als Verdickungsmittel und Suspendiermittel verwendet. Es wird auch zur Herstellung von weichen Kontaktlinsen verwendet.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Methacrylamid-Skelett Von Ed (Edgar181) - Eigene Arbeit, [Public Domain], über Wikimedia Commons

2. Polyacrylamid Von Roland Mattern (Roland1952) [Public Domain], über Wikimedia Commons