Wenn Sie Geld an Ihre Lieben senden möchten, insbesondere wenn diese weit von Ihrem Ziel entfernt sind, müssen Sie über viele Dinge nachdenken. Zunächst fragen Sie sich, wie Sie Ihr Geld überweisen können. Zweitens haben Sie eine Reihe von Problemen mit dem Zeitpunkt der Überweisung auf das Konto des Empfängers und den damit verbundenen Gebühren. In diesem Wissen wählen viele Absender zwei Möglichkeiten, um Geld zu senden. Dies sind ACH und Überweisungen. Wie machen sie einen Unterschied?

ACH, besser bekannt als Automated Clearing House, ist seit 1970 ein Überweisungsinstrument. Es ist als Alternative zur Ausstellung regelmäßiger Schecks konzipiert. Wenn die ACH-Überweisung erfolgt, wird sie innerhalb eines Tages oder weniger vom Konto des Absenders abgebucht. Der eigentliche ACH-Übertragungsprozess erfolgt stapelweise. Dies bedeutet, dass die Bank gemeinsam ACH-Überweisungen durchführt, die innerhalb eines bestimmten Tages erfolgen. Anfragen für diesen Tag können von der Bank gespeichert und später bearbeitet werden und sind möglicherweise am nächsten Tag nach der Bearbeitung der Bank verfügbar. Somit dauern ACH-Übertragungen idealerweise 2 bis 4 Tage. Infolgedessen haben viele Unternehmen dieses Tool verwendet, um doppelte Zahlungen zu tätigen. Bei den Preisen sind ACH-Überweisungen relativ kostengünstig. Glauben Sie, dass einige Unternehmen dies kostenlos erledigen werden? Trotzdem erheben die meisten Banken nominale Gebühren.

Umgekehrt ist die Überweisung für die meisten Absender eine schnelle und zuverlässige Überweisung. Insbesondere wenn Sie große Geldsummen überweisen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Geld wirklich an den Empfänger geht. Somit eliminiert die Leitfähigkeit den Batch-Prozess. Die meisten Überweisungen werden innerhalb von 24 Stunden abgewickelt. Aber dank dieses schnellen Mutes ist es teuer geworden. Darüber hinaus wird eine Echtzeitstrategie den Weg für eine schnellere Übertragung ebnen. Eine schnellere Verarbeitung bedeutet auch höhere Transaktionskosten.

Unabhängig davon, welche Art von Geldtransfer Sie verwenden möchten, stellen Sie im Allgemeinen sicher, dass Sie die Konsequenzen Ihrer Transaktion kennen, z. B. die Zeit, die erforderlich ist, um die Gebühren und Gelder an Ihren Zielempfänger zu senden.

1. ACH ist billiger als Überweisungen.

2. ACH wird durch Paketverarbeitung verarbeitet und die Überweisungen erfolgen in Echtzeit.

3. Geldtransfer - Eine schnellere Alternative zu ACH-Überweisungen.

4. Überweisungen sind sicherer, wenn Sie große Geldsummen verdienen.

Referenzen