Acetyl-L-Carnitin vs L-Carnitin
  

Acetyl L Carnitin und L Carnitin sind natürlich verfügbare, wichtige Verbindungen in unserem Körper. Wir können sie durch unsere Ernährung erhalten und L-Carnitin wird nach Einnahme in Acetyl-L-Carnitin umgewandelt. Diese Umwandlung findet in Mitochondrien statt. Außerhalb der Mitochondrien kann Acetyl-L-Carnitin wieder in L-Carnitin umgewandelt werden. Aufgrund ihrer Bedeutung bei der Behandlung von Krankheiten werden diese Verbindungen als Arzneimittel hergestellt.

Acetyl-L-Carnitin

Acetyl-L-Carnitin ist eine quartäre Ammoniumverbindung. Dies wird auch als ALCAR angezeigt. Dies wird natürlich in Tieren und Pflanzen produziert. Dies kann auch aus verschiedenen Nahrungsquellen aufgenommen werden. Normalerweise enthalten rotes Fleisch und ein Teil des Gemüses Acetyl-L-Carnitin. Dies ist eine acetylierte Verbindung von L-Carnitin und hat die folgende Struktur.

Acetyl-L-Carnitin wird bei anstrengendem Training im Körper produziert. In diesem Fall werden L-Carnitin und Acetyl-Co-A kombiniert, um Acetyl-L-Carnitin in Mitochondrien zu produzieren. Diese Reaktion wird durch das Carnitin-O-Acetyltransferase-Enzym katalysiert. Wenn Acetyl-L-Carnitin außerhalb der Mitochondrien transportiert wird, zerfällt es wieder in die beiden Bestandteile.

Acetyl-L-Carnitin hilft dem Körper, Energie zu produzieren, da es als Fettsäuretransporter für Mitochondrien wirkt. Es ist auch für viele Körperfunktionen, Muskelbewegungen, Gehirn- und Herzfunktionen usw. sehr wichtig. Acetyl-L-Carnitin hat für den Menschen mehrere Vorteile. Daher wird es als Medikament zur Bekämpfung von Krankheiten gegeben. Es wird für eine Vielzahl von psychischen Störungen wie periphere Neuropathie, Alzheimer-Krankheit, Lyme-Borreliose, Parkinson-Krankheit, altersbedingter Gedächtnisverlust usw. verwendet. Es wird auch für das Down-Syndrom; Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fibromyalgie und Altern. Obwohl dieses Medikament eine vorteilhafte Seite hat, kann es in hohen Konzentrationen auch schädlich sein. In hohen Dosen kann es zu Schlaflosigkeit und stimulierenden Wirkungen kommen. Bei manchen Menschen kann es zu Magen-Darm-Reizungen kommen, wenn eine große Menge eingenommen wird.

L-Carnitin

Dies ist eine Verbindung, die auf natürliche Weise in Leber und Nieren aus den Aminosäuren Lysin und Methionin synthetisiert wird. Ascorbinsäure ist auch für den Synthesevorgang essentiell. Es ist eine quartäre Ammoniumverbindung und hat die folgende Struktur.

L Carnitinstruktur

L-Carnitin fungiert als Transporter langkettiger Acylgruppen von Fettsäuren in die Mitochondrienmatrix und hilft bei der Energieerzeugung. Es hat regulatorische Auswirkungen auf Acetyl-CoA, eine entscheidende Verbindung, die eine Vielzahl von Rollen in verschiedenen Energieerzeugungswegen spielt. L-Carnitin ist ein Antioxidans und hat dadurch auch eine schützende Wirkung.