Der Hauptunterschied zwischen Aceton und Acetat besteht darin, dass Aceton ein Keton ist, während Acetat ein von Essigsäure abgeleitetes Anion ist.

Sowohl Aceton als auch Acetat werden in der organischen Chemie untersucht, da es sich um organische Verbindungen oder Derivate organischer Verbindungen handelt. Aceton ist das einfachste der Ketonfamilie, während Acetat das aus Essigsäure gebildete Anion ist.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied
2. Was ist Aceton?
3. Was ist Acetat?
4. Nebeneinander Vergleich - Aceton vs Acetat in Tabellenform
5. Zusammenfassung

Was ist Aceton?

Aceton ist ein Keton mit der chemischen Formel (CH3) 2CO. Es tritt bei Raumtemperatur als farblose, brennbare und flüchtige Flüssigkeit auf. Es ist das einfachste und damit das kleinste Keton in der Ketonfamilie. Darüber hinaus ist es ein organisches Lösungsmittel, das wir sowohl im Haushalt als auch in der Industrie verwenden. Außerdem ist es ein häufiger Bestandteil in Nagellackentfernern, Lacken, Klebstoffen, Gummizementen usw.

Das derzeitige Verfahren zur Acetonherstellung besteht hauptsächlich aus Propylen. Wir nennen diese Methode den Cumol-Prozess. Dabei reagiert Benzol mit Propylen (Alkylierung von Benzol) zu Cumol, einer organischen Verbindung auf der Basis eines aromatischen Kohlenwasserstoffs mit aliphatischer Substitution. Durch die Oxidation von Cumol können wir Phenol und Aceton gewinnen. Die Reaktion ist wie folgt:

Die Hauptanwendung von Aceton ist als Lösungsmittel. Es ist ein gutes Lösungsmittel für Kunststoffe und Kunstfasern. Darüber hinaus ist Aceton als Ausgangsmaterial für die Synthese von Methylmethacrylat geeignet. Darüber hinaus ist es auch als Lebensmittelzusatzstoff nützlich.

Was ist Acetat?

Acetat ist das von Essigsäure abgeleitete Anion. Die chemische Formel des Anions lautet CH3COO-. Wir können es als OAc abkürzen. Zum Beispiel können wir Natriumacetat als NaOAc abkürzen. Wenn sich das Anion mit einem Wasserstoffkation verbindet, bildet es Essigsäure (eine Carbonsäure). Wenn sich das Acetation mit einer Alkylgruppe verbindet, bildet es einen Ester.

Meistens verwenden wir den Begriff Acetat, um Essigsäuresalze zu bezeichnen. Diese Salze enthalten eine Kombination von Essigsäure mit einer alkalischen, erdigen, metallischen oder nichtmetallischen und einer anderen Base. Darüber hinaus ist dieser Begriff in der Biologie als die von lebenden Organismen verwendete Hauptverbindung „Acetyl-CoA“ gebräuchlich.

Was ist der Unterschied zwischen Aceton und Acetat?

Aceton ist ein Keton mit der chemischen Formel (CH3) 2CO, während Acetat ein Anion ist. Der Hauptunterschied zwischen Aceton und Acetat besteht darin, dass Aceton Keton ist, während Acetat ein Anion ist, das wir von Essigsäure ableiten. Aceton ist eine neutrale Verbindung, während Acetat - 1 Ladung hat.

Darüber hinaus können wir Aceton künstlich durch den Cumol-Prozess produzieren, aber biologisch bildet es sich in unserem Körper während des Fettabbaus in Ketonkörper. Während Acetat bei der Entfernung eines Protons aus Essigsäure entsteht.

Die folgende Infografik fasst den Unterschied zwischen Aceton und Acetat tabellarisch zusammen.

Unterschied zwischen Aceton und Acetat in Tabellenform

Zusammenfassung - Aceton vs Acetat

Aceton ist eine organische Verbindung, während Acetat ein von Essigsäure (einer Carbonsäure) abgeleitetes Anion ist. Der Hauptunterschied zwischen Aceton und Acetat besteht darin, dass Aceton Keton ist, während Acetat ein von Essigsäure abgeleitetes Anion ist.

Referenz:

1. Helmenstine, Anne Marie, Ph.D. "Acetat-Definition in der Chemie." ThoughtCo, Mai. 23, 2019, Verfügbar hier.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Cumene-Prozess-Übersicht-2D-Skelett" (Public Domain) über Commons Wikimedia
2. “Acetat-Anion-kanonische-Form-2D-Skelett (Public Domain) über Commons Wikimedia