Die Geschäftsrentabilität wird durch Einnahmen und Ausgaben bestimmt. Bei jedem Rechnungslegungsverfahren sollten Kosten und Erträge über den Berichtszeitraum verteilt werden. Dies erfolgt durch Zählen und Verzögern. Bereinigt um die Bilanzierung von Rechnungsabgrenzungsposten und Verzögerungen wird berücksichtigt, dass die Berechnungen nicht auf Bargeldbasis, sondern auf Bargeldbasis erfolgen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Rechnungslegungsverfahren und -aufzeichnungen mit dem Begriff der Rechnungslegung übereinstimmen und das wahre Bild des Unternehmens widerspiegeln.

Was ist Berechnung?

Dies sind Einnahmen und Ausgaben, die sich auf den Jahresabschluss auswirken. Sie sind klassifiziert;



  • Geschätztes Ergebnis

Dies gilt für Erträge, die nach der Transaktion in den Finanzunterlagen erfasst werden, unabhängig davon, ob Bargeld eingegangen ist oder nicht. Wenn beispielsweise ein Kundendienst angeboten wird, der tatsächliche Gewinn jedoch erzielt werden soll, werden die Einnahmen auf das aufgelaufene Konto überwiesen. Nach Eingang der Zahlung wird das zuvor aufgelaufene Einkommen auf der Grundlage des verdienten Einkommens abgezogen.



  • Rückstellungen

Dies sind Kosten, die einem Unternehmen entstehen, aber noch zu zahlen sind. Wenn ein Unternehmen es dem Lieferanten schuldet, aber zahlen muss, werden die Kosten als Rückstellungen erfasst und daher als Haftung bezeichnet. Bei Zahlungseingang reduziert sich das aufgelaufene Einkommen.

Was sind Verzögerungen?

Dies ist die Erstattung von Kosten, die während eines bestimmten Berichtszeitraums anfallen, jedoch für einen anderen Berichtszeitraum. Dazu gehören verschiedene Einnahmen und Rechnungsabgrenzungsposten.



  • Verspätete Einnahmen

Es wird verwendet, um Einnahmen über die Zeit zu verteilen. Beispielsweise kann eine Dienstleistung, die sechs Monate lang erbracht werden muss, im ersten Monat vollständig bezahlt werden. In diesem Fall wird der Pauschalbetrag über die Finanzperiode verteilt, indem er in den Rechnungsabgrenzungsposten erfasst wird.



  • Überfällige Kosten

Diese Kosten werden über die Zeit verteilt, in der sie anfallen. Beispielsweise wird eine 6-monatige vorausbezahlte Miete auf einem Rechnungsabgrenzungsposten erfasst und über einen Zeitraum von sechs Monaten verteilt.

Ähnlichkeiten zwischen Berechnung und Verzögerung


  • Beide beziehen sich auf Einnahmen und Ausgaben im Abschlusszeitraum

Unterschiede zwischen Berechnung und Verzögerung



  1. Definition

Die Berechnungen stellen die Einnahmen und Ausgaben dar, die sich auf den Jahresabschluss auswirken. Verzögerungen stellen dagegen die Zahlung von Aufwendungen dar, die während eines bestimmten Berichtszeitraums anfallen, jedoch in einem anderen Berichtszeitraum bereitgestellt werden.



  1. Ergebnisse

Die Berechnung führt zu niedrigeren Kosten und höheren Einnahmen. Verzögerungen hingegen führen zu höheren Kosten und geringeren Einnahmen.



  1. Zweck

Das Buchhaltungssystem zielt darauf ab, Umsatzerlöse in der Gewinn- und Verlustrechnung zu erfassen, bevor Zahlungen akzeptiert werden. Das Verzögerungssystem hingegen zielt darauf ab, Debitkonten zu reduzieren und Kredite an Einkommenskonten zu vergeben.



  1. Ausgaben

Aufgelaufene Aufwendungen sind Aufwendungen, die nicht bezahlt, aber im Voraus bezahlt wurden. Aufgeschobene Aufwendungen sind Kosten, die nicht angefallen, sondern bezahlt wurden.



  1. Natur

Abrechnungen erfolgen vor Zahlungen und sogar Quittungen. Verzögerungen treten dagegen nach Zahlungseingang auf.

Zusammenfassung der Berechnungen und Verzögerungen

Zusammenfassung der Berechnungen und Verzögerungen

Rechnungen werden als Erträge und Aufwendungen erfasst, die sich auf den Jahresabschluss auswirken, und werden in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst, bevor Zahlungen eingehen. Dies bedeutet, dass Verzögerungen die Zahlung von Aufwendungen darstellen, die während eines bestimmten Berichtszeitraums angefallen sind. wird aber in einem anderen Bericht gezeigt. Der Berichtszeitraum zielte darauf ab, Debitkonten zu reduzieren und Einkommenskonten gutzuschreiben.

Referenzen

  • Bildnachweis: https://www.flickr.com/photos/sampjb/7690687244
  • Bildnachweis: https://www.flickr.com/photos/sampjb/7690680336
  • Warren Carl. Das Studium der Buchhaltung. Cengage Learning Publishers, 2008. https://books.google.co.ke/buklar?id=VsRd-6IgJL4C&pg=PA100&dq=Difference+between+accruals+and+deferrals&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwih9KSF9P7hAhXn4IUKHSbwDAqub2020 =
  • Daithankar Jayant. SAP Flexibles Immobilienmanagement. Apress Publishers, 2016. https://books.google.co.ke/books?id=LzoEDQAAQBAJ&pg=PA57&dq=Difference+biff+accruals+and+deferrals&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwih9KSF9P7hAhXn4IUKHSbwDtDon4DD=TuberDublyakshtublyublyublyubdaEvdublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuTubstva-DublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDublyuDrublyuDublyuDublyaktsia - liegt die Quelle des Dokuments
  • Bac Aad. Internationale Vergleichsprobleme in der staatlichen Rechnungslegung: Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen der zentralen staatlichen Rechnungslegung und der kommunalen Rechnungslegung. Springer Science & Business Media, 2013. https://books.google.co.ke/books?id=EejgBwAAQBAJ&pg=PA139&dq=Difference+between+accruals+and+deferrals&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiKwurs8_7hAhUMzhoKHap9AIcD&D&D&D&D&D&D&