Die meisten Leute denken, dass Gewinne Einkommen nach Abzug sind, aber die meisten von uns wissen nicht, dass es zwei Arten von Vorteilen gibt. "" Buchhaltung und wirtschaftlicher Gewinn. Nun, der Unterschied zwischen diesen beiden Vorteilen ist "wirtschaftlich und buchhalterisch".

Der Buchgewinn ist die Differenz zwischen Gesamteinnahmen und Gesamtausgaben ohne den Wert des Gewinns. Die wirtschaftlichen Kosten sind dagegen die Differenz zwischen dem Gesamteinkommen und den Gesamtkosten einschließlich der Opportunitätskosten.

Wenn der Gewinn den Wert des Gewinns übersteigt, wird der wirtschaftliche Nutzen erzielt. Umgekehrt kann davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen Buchhaltungsvorteile hat, wenn es die Buchhaltungskosten des Unternehmens übersteigt. Mit anderen Worten, Buchgewinne können als Einnahmen eines Unternehmens bezeichnet werden, nachdem alle wirtschaftlichen Kosten angefallen sind.

Ein Unterschied besteht darin, dass der wirtschaftliche Nutzen immer geringer ist als der Nutzen der Rechnungslegung. Im Vergleich der wirtschaftlichen Vorteile sind die buchhalterischen Vorteile erst in den letzten Jahren verfügbar.

In der Rechnungslegung wird das Ergebnis als Nettoergebnis von den Nettoveräußerungskosten als Nettoergebnis abgezogen.

Die buchhalterischen Erträge werden in den Leasinggegenständen, den bargeldlosen Abschreibungen / Abschreibungsvorgängen, der Aktivierung der Kosten für Lieferung, Lieferung und Produktion berücksichtigt. Bei der Berechnung des wirtschaftlichen Nutzens werden eine Reihe von Faktoren wie Opportunitätspreise, Restwerte, Änderungen der Inflationsraten, Steuersätze und Cashflow-Zinssätze berücksichtigt.

Im Vergleich zu wirtschaftlichen Vorteilen werden buchhalterische Vorteile für einen bestimmten Zeitraum berechnet.

Zusammenfassung:

1. Die Gewinnrechnung ist die Differenz zwischen den Gesamteinnahmen und den Gesamtausgaben ohne den Wert des Gewinns. Umgekehrt sind die wirtschaftlichen Kosten die Differenz zwischen dem Gesamteinkommen und den Gesamtkosten einschließlich der Opportunitätskosten.

2. Der Buchgewinn kann als abzugsfähiges Einkommen von den Netto- und indirekten Kosten als abzugsfähiges Einkommen und Nettogewinn definiert werden.

3. Der Buchgewinn im Vergleich zum wirtschaftlichen Gewinn wird für einen bestimmten Zeitraum berechnet.

4. Der wirtschaftliche Nutzen ist immer geringer als der Nutzen der Rechnungslegung. Im Vergleich zu wirtschaftlichen Vorteilen sind buchhalterische Vorteile erst in den letzten Jahren verfügbar.

5. Buchhaltungsleistungen können als Einkünfte eines Unternehmens bezeichnet werden, nachdem alle wirtschaftlichen Kosten gedeckt sind. Wenn der Umsatz den Buchwert des Unternehmens übersteigt, kann davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen Buchhaltungsvorteile hat.

Referenzen