Hyperlinks, allgemein als "Links" bezeichnet, sind immer noch eines der wichtigsten und wichtigsten Elemente des World Wide Web. Durch die Möglichkeit, Links auf dieser Seite zu erstellen, können die Schüler andere Inhalte im Dokument direkt verfolgen oder darauf zugreifen. Dies ist eines der wichtigsten Merkmale von Websites, insbesondere das Erreichen hoher Bewertungen. Es besteht eine direkte Beziehung zwischen der Anzahl der Verbindungen. Links können wie Wörter oder Schaltflächen sein und auf einen anderen Teil der Website oder den Inhalt externer Websites verweisen. Je einfacher es ist, Links zu Websites hinzuzufügen, desto schwieriger ist es für Webdesigner, das Konzept zu verstehen, insbesondere wenn es um absolute und relative Methoden geht.

Was ist der absolute Weg?

Ein absoluter Pfad ist ein Pfad, der den Speicherort einer Datei oder eines Ordners unabhängig vom vorhandenen Arbeitsverzeichnis beschreibt. Tatsächlich ist es relativ zum Stammverzeichnis. Es enthält den vollständigen Speicherort der Datei oder des Verzeichnisses, daher der Name. Außerdem wird es als absoluter Pfadname oder vollständiger Pfad bezeichnet und beginnt immer mit demselben Speicherort, dh dem Stammverzeichnis. Die absoluten Pfade enthalten alle Informationen, die zum Auffinden der in der absoluten URL angegebenen Ressourcen erforderlich sind. Ihre Domain muss einen absoluten Pfad verwenden, um auf Websites zuzugreifen, die sich in anderen Domains befinden.

Was ist ein relativer Pfad?

Relativer Pfad ist der Pfad, der den Speicherort einer Datei oder eines Ordners relativ zum aktuellen Arbeitsverzeichnis beschreibt. Bestimmte Abschnitte von Websites, deren Dokumente niemals die Beziehung zueinander ändern, können am besten verwendet werden, um auf Websites zu verweisen, die sich innerhalb derselben Domain befinden. Im Gegensatz zu absoluten Pfaden enthalten relative Pfade nur vollständige Informationen zu einem vorhandenen Dokument innerhalb einer einzelnen Website und vermeiden die Notwendigkeit, einen vollständigen absoluten Pfad anzugeben. Einfach ausgedrückt repräsentiert der relative Pfad den Pfad relativ zum Speicherort der aktuellen Webseite.

Unterschied zwischen absolutem und relativem Pfad

Bedeutung

Der absolute Pfad wird auch als Dateipfad oder vollständiger Pfad bezeichnet, dh ein bestimmter Speicherort im Dateisystem, unabhängig vom vorhandenen Verzeichnis. Dies ist der Speicherort der Datei oder des Verzeichnisses auf dem Computer, der das Stammverzeichnis und die vollständige Verzeichnisliste enthält, die zur Identifizierung der Datei oder des Verzeichnisses erforderlich sind. Im Gegensatz dazu stellt der relative Pfad den Speicherort des Verzeichnisses dar, wobei das aktuelle Verzeichnis als Referenz verwendet wird, ohne dass ein vollständiger absoluter Pfad angegeben werden muss. Daher wird der relative Pfad auch als absoluter Pfad bezeichnet.

URL

Bei der Auswahl von URLs gibt es zwei Hauptoptionen: absolute URLs und relative URLs. Die absolute URL verweist auf einen bestimmten Ort im Internet und enthält alle Informationen, die zum Auffinden der Quelle erforderlich sind. Absolute URLs sollten verwendet werden, um auf andere Websites zu verlinken, die sich nicht in derselben Domain befinden. Relative URLs sind wiederum einfacher zu verwenden als die Seite, auf der sie sich befinden. Es ist immer die beste Möglichkeit, Links zum Verknüpfen mit Domänen in einer Domäne zu verwenden, um die Arbeit mit ihnen zu vereinfachen.

Unter Windows

Der absolute Pfad enthält den vollständigen Speicherort der Dateiadresse, die auf ein bestimmtes Verzeichnis auf dem Computer verweist, während das aktuelle Verzeichnis ein relativer Pfad ist, um auf ein anderes Verzeichnis zu verweisen. Der relative Pfad basiert auf einem Verzeichnis, das den Teilpfad des absoluten Pfads enthält.

Zum Beispiel:

D: \ documents \ mydocument.doc

mydocument.doc

Im ersten Beispiel enthält der absolute Pfad den vollständigen Pfad der Datei im Verzeichnis 'D'. Sie können mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken und auf deren Eigenschaften klicken, um den absoluten Pfad dieser Datei zu bestimmen. Im zweiten Beispiel enthält der relative Pfad die Teiladresse der Datei relativ zum aktuellen Arbeitsverzeichnis.

Unter Linux

Unter Linux ist der absolute Pfad als Dateiverzeichnis oder Verzeichnisort definiert und mit einem Forward (/) gekennzeichnet. Das Stammverzeichnis gehört zum oberen Verzeichnis, einem Dateisystem, das eine Reihe von Unterverzeichnissen enthält, die zu Unterverzeichnissen führen. Im Gegensatz dazu bezieht sich der relative Pfad eher auf den Speicherort einer Datei oder eines Verzeichnisses als auf das Stammverzeichnis und nicht auf das aktuelle Verzeichnis. Zum Beispiel

/ export / home / ftp / pub

export / home / ftp / pub

Im ersten Beispiel beginnt es mit einem Pfad / Ordner, dh seinem Stammverzeichnis, wodurch es zu einem absoluten Pfadnamen wird. Wir haben die Vorwärtszeile entfernt / im zweiten Beispiel gibt sie den relativen Pfadnamen an, was bedeutet, dass sie dem aktuellen Arbeitsverzeichnis anstelle des Stammverzeichnisses zugeordnet ist.

Der absolute und relative Pfad: eine Vergleichstabelle

Ein kurzer Überblick über den absoluten und relativen Pfad

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie den absoluten Pfad verwenden, wenn Sie Links zu anderen Websites erstellen möchten, die zu einer anderen Domain als Ihrer Heimatdomain gehören. Wenn sich dagegen Links in der Domain befinden, auf die Sie sich beziehen, verwenden Sie einen relativen Pfad zu Ihrer Site. In einfachen Worten bezieht sich der absolute Pfad auf denselben Speicherort wie das Stammverzeichnis im Dateisystem, während sich der relative Pfad auf einen bestimmten Speicherort im Dateisystem relativ zum aktuellen Verzeichnis bezieht, an dem Sie arbeiten.

Referenzen

  • Bildnachweis: https://www.flickr.com/photos/india_7/16318264487
  • Bildnachweis: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/53/Linux_cmd001.png/640px-Linux_cmd001.png
  • Goywaerts, Jan und Stephen Levitan. Ein Leitfaden für reguläre Ausdrücke. Sebastopol: MeasurementReilly Media, 2009. Drucken
  • Bischof, Sherri und andere. Die WEB Collection hat eine Standard Edition veröffentlicht. Boston: Cengage, 2012. Drucken
  • Shafer, Stephen M. Referenz vom Web Standards Programmer. New Jersey: John Wiley and Sons, 2008. Drucken