Gekürzte oder ungekürzte Geburtsurkunde
 

Eine Geburtsurkunde ist eine Geburtsurkunde, die Sie in Versuchung führen zu sagen, wenn Ihnen jemand von gekürzten und ungekürzten Geburtsurkunden erzählt. Wenn Sie jedoch ein Südafrikaner sind, handelt es sich um unterschiedliche Dokumente, die beide authentisch sind. Sie können auch mit einer gekürzten Fassung auskommen, solange Sie ein natürlicher Staatsbürger sind und in Südafrika selbst leben. Viele Menschen (lesen Sie Südafrikaner) sind verwirrt, ob sie gekürzte oder ungekürzte Geburtsurkunden haben sollen. Es gibt keinen großen Unterschied zwischen den beiden Dokumenten, da beide gültig sind, aber es gibt Umstände, in denen eine Person eine ungekürzte Version ihrer Geburtsurkunde benötigt. Informieren wir uns über beide Dokumente.

Kurzgeburtsurkunde

Die verkürzte Geburtsurkunde ist ein Dokument, das vom Innenministerium ausgestellt wird und Angaben zur Geburt einer Person enthält, wie z. B. ihre Identitätsnummer, den vollständigen Namen und das Herkunftsland. Es handelt sich um einen Computerausdruck, der vom Regionalbüro des Innenministeriums innerhalb einer Stunde nach Aufforderung zur Herausgabe ausgegeben wird. Dies ist eine gültige Geburtsurkunde, die an allen Orten wie Schulen, Hochschulen und Regierungsstellen gültig ist.

Ungekürzte Geburtsurkunde

Die ungekürzte Geburtsurkunde enthält zusätzliche Angaben zu den Eltern einer Person, z. B. ihre Identitätsnummern, ihren Geburtsort sowie Angaben zu ihrer Staatsangehörigkeit zum Zeitpunkt der Geburt der Person. Nach südafrikanischem Recht müssen solche ungekürzten Geburtsurkunden bei Reisen ins Ausland mitgeführt werden. Es gibt andere Umstände, in denen eine Person eine ungekürzte Geburtsurkunde benötigt, z. B. wenn sie die Staatsbürgerschaft Südafrikas bei der Abstammung verlangt oder wenn sie den Status eines ständigen Bewohners beantragt. Dieses Dokument ist auch dann erforderlich, wenn Versicherungsansprüche geltend gemacht werden oder eine andere Situation vorliegt, in der es wichtig ist, die eigene Herkunft nachzuweisen. Insbesondere bei der Beantragung eines Reisepasses wird eine ungekürzte Geburtsurkunde anstelle einer gekürzten Geburtsurkunde verlangt. In der Tat ist in allen überseeischen Ländern eine ungekürzte Geburtsurkunde mit dem Stempel des südafrikanischen Ministeriums für internationale Angelegenheiten versehen, was im Vergleich zur gekürzten Geburtsurkunde bevorzugt und als angemessen erachtet wird.