"DEX Sells!" Eine Erkundung des zentralen und des dezentralen Krypto-Austauschs

In den letzten Monaten gab es große Aufregung um das, was wir Geeks als DEX-Modell (Decentralized Exchange) bezeichnen. Tatsächlich ist es eines der ersten Dinge, die wir gefragt werden: "Sind Sie dezentralisiert?"
Dies ist die am häufigsten gestellte Frage. "Nun, das musst du sein" ... sie drängen atemlos ... "Sicher? Es ist die Zukunft. "
Gestatten Sie mir daher, diese Frage eingehend zu beantworten (SPOILER: Das tun wir nicht). Aber zuerst einige Definitionen. Was ist ein DEX und was ist das Gegenteil, eine zentrale Börse (CEX)?
Das DEX-Modell (Decentralized Exchange)
Ein DEX ist eine Börse, an der zwei Parteien ihre digitalen Assets direkt miteinander handeln können. Diese Vermögenswerte wechseln niemals den Besitzer einer zentralen Partei (der Börse). Man geht davon aus, dass dies eine sicherere, gemeinschaftsorientiertere Art des Geschäftsbetriebs ist, die eher dem ursprünglichen Geist der Bitcoin- und Blockchain-Revolution entspricht.
Die zentrale Börse (CEX-Modell)
Ein CEX hingegen ist eine Börse, an der Benutzer ihre Gelder in einer Währung einzahlen können. Die Börse hält dann diese Gelder und gibt eine „IOU“ aus, die auf der Plattform frei gehandelt werden kann. Der Benutzer kann kaufen und verkaufen, indem er mit einer Liste von „Market Makern und Nehmern“ handelt, die die Börse von ihren aktiv handelnden Benutzern kuratiert und vergleicht.
Wenn ein Benutzer Geld vom Umtausch abheben möchte, werden diese wieder in die von ihm repräsentierte ("traditionelle") Währung oder Kryptowährung umgerechnet und an seinen Besitzer gesendet.
Das Elepig-Modell
Wie wir bereits angedeutet haben, verwendet Elepig ein zentralisiertes Modell. Aber warum um alles in der Welt sollten wir das tun, wenn „dezentral“ das neueste Schlagwort ist und von vielen als die Zukunft angesehen wird?
Genau aus diesem Grund. Es ist in der Zukunft und jetzt leben wir in der Gegenwart! In einem kürzlich durchgeführten Videointerview erklärte der CEO von Binance Changpeng Zhao, der seit langem den Wunsch geäußert hat, zu einem DEX-Modell überzugehen, dass die Technologie DEX noch nicht unterstützt und in den nächsten Jahren nicht mehr verfügbar sein wird. Was genau meinte er damit? Lassen Sie uns die Probleme einzeln angehen.
Volumen
In einem DEX sendet die Trading Engine mithilfe von Orchestrierung und Automatisierung (O & A) Assets direkt von einem Benutzer an einen anderen. In der Theorie ist das großartig, aber in der Praxis ist es einfach nicht skalierbar. Es gibt sehr konkrete Höchstgrenzen, die im Hinblick auf gleichzeitige Trades getroffen werden. Eines Tages mag die Technik dafür gut genug sein, aber dieser Tag ist nicht heute.
Geschwindigkeit
Crypto ist ein blitzschneller, oft volatiler 24/7-Markt. Mikrosekunden sind wichtig. Aus vielen der oben genannten Gründe ist die Architektur, die für die Ermöglichung direkter Peer-to-Peer-Transaktionen (DEX) erforderlich ist, nicht so schnell wie CEX.
Liquidität
Dieser Begriff bezieht sich auf die Fähigkeit, einen Vermögenswert zum gewünschten Zeitpunkt (und vorzugsweise zum besten Preis) zu kaufen oder zu verkaufen. Dies hängt vollständig von der Tiefe des Auftragsbuchs ab (der Anzahl der Personen, die bereit sind, dem vorgeschlagenen Handel zu entsprechen), die in einem DEX häufig flach ist.
Auf der anderen Seite profitieren zentralisierte Börsen von einer breiteren Nutzerbasis und haben auch die Möglichkeit, ihre eigenen Vermögensreserven zu halten, die an Nutzer verkauft werden können. Drittens können sie Liquidität von Drittanbietern einspeisen, was auf individueller Peer-to-Peer-Basis praktisch unmöglich ist.
Benutzererfahrung (UX)
Eine zentralisierte Vermittlungsstelle kann eine viel einfachere Benutzeroberfläche (UI) als eine dezentralisierte Benutzeroberfläche aufweisen und eine wesentlich umfassendere Funktionalität aufweisen. All dies bedeutet, dass die UX in einem zentralisierten Modell eine angenehmere Reise sein kann. Die Benutzeroberfläche kann intuitiver sein und der Benutzer kann mehr Dinge und auf einfachere Weise tun.

Verordnung

Durch ein dezentrales Modell können Benutzer viel einfacher anonym bleiben als bei einer zentralen Vermittlung. Bei Elepig respektieren wir das Ethos der Anonymität in der Welt der Blockchain, aber wir sind auch pragmatisch und wissen, dass wir, um in der heutigen Welt bestehen zu können, solide Know Your Customer (KYC) - und Anti-Money Laundering (AML) -Praktiken implementieren müssen. Eines der Hauptmerkmale, die von unseren Benutzern gewünscht werden, ist die Ein- und Auszahlung von (herkömmlichen) Währungen. Um dies anbieten zu können, müssen wir mit traditionelleren Finanzinstituten zusammenarbeiten. Etwas, das in der CEX-Welt unendlich überschaubarer ist.

Zusammenfassung
Zusammenfassend hat The Elepig Exchange aus einer Vielzahl von Gründen ein zentralisiertes Modell implementiert. Wenn sich die erforderliche Technologie verbessert, werden wir die Geschäfts-, Regulierungs- und UX-Argumente für die Implementierung von DEX überdenken, aber bis zum heutigen Tag sind wir stolz darauf, die Flagge für CEX zu schwenken!

Webseite . Weißes Papier . Telegramm. LinkedIn. Twitter. Facebook . Instagram