Grundwerte vs. Politik am Arbeitsplatz

Wie sind wir hierher gekommen?

Aufspritzen

Ich bin wütend, dass ich das schreiben muss. Ich sollte nicht müssen. Während der meisten Zeit meines Berufslebens kannte ich die Politik meiner Mitarbeiter oder Mitarbeiter nicht, weil es einfach keine Rolle spielte. Aber jetzt fühle ich, dass es total wichtig ist.

Ich möchte so sehr, dass mir das Gegenteil bewiesen wird.

Bitte beweise mir das Gegenteil.

In den letzten zehn oder mehr Jahren habe ich für kleine Unternehmen mit nur einer Handvoll Angestellten gearbeitet oder diese besessen. Wir brauchten keine schriftlichen Unternehmensrichtlinien für "Grundwerte" und haben während des Interviewprozesses sicherlich keine "Kultur-Fit" -Reviews für die seltenen Zeiten durchgeführt, die wir tatsächlich anstellen mussten. Ich habe gehört, dass das heutzutage in den Hipster-Startups so ist.

Aber jetzt bin ich Gründer eines neuen Start-ups, das das Potenzial hat, viel größer zu sein als meine früheren Projekte, und plötzlich geht mir all diese seltsamen und schrecklichen Gedanken durch den Kopf, wie leicht es durch Einstellungen schrecklich schief gehen kann die falschen Leute.

Aber was macht sie zu den falschen Leuten?

Emily Chang hat kürzlich Brotopia geschrieben. Abgesehen davon, dass ich eine großartige Lektüre und Aufschluss darüber hatte, wie unterschiedliche Entwicklungsteams bessere Produkte bauen, zeigte es mir, wie naiv ich in Bezug auf einige der Dinge war, die bei einigen der heißesten Startups des Tals vor sich gingen. Sicher, wir haben alle schon gehört, was bei Uber los war.

Ernsthaft, wie konnte diese Situation den ersten Vorfall überwinden? Aber was noch wichtiger ist: Wie kommt es, dass so viele Manager die Augen verschließen? Wenn Uber diese Leute nicht gut einstellen und mit all ihrer Erfahrung herausfiltern kann, wie hat ein kleiner Typ wie ich die Chance, diese Leute fernzuhalten?

Ich habe viele Jahre von zu Hause aus gearbeitet. Meine Teams sind ebenfalls abgelegen. Die Szenen aus Changs Buch schienen aus meiner geschützten Perspektive fast unplausibel; dennoch waren sie natürlich alle so real.

Ist die Frat-Boy-Kultur im Tal für jugendliche Entwicklerteams so selbstverständlich, dass Sie sie nur abschwächen können? Wenn ich sagen würde, dass ich mich weigere zu glauben, wäre ich naiv? Bin ich naiv, wenn ich besser über Menschen nachdenke?

In Laszlo Bocks Buch Work Rules !: Einblicke in Google, die Ihr Leben und Ihre Führungsqualitäten verändern, wurde hervorgehoben, dass Sie in den ersten zehn Einstellungen Abwechslung schaffen müssen, da Sie sonst Probleme haben werden, diese im Nachhinein umzusetzen Kandidaten werden Umgebungen meiden, in denen alle gleich sind und die sie nicht mögen. In dem Moment, in dem ich las, begann ich an all die Unternehmen zu denken, die diesen Rat vor Jahren hätten anwenden können, weil sie unschuldig in diese Falle geraten sind, ohne es überhaupt zu merken - vor allem, wenn Ihre ersten Mitarbeiter Ihre Schulkameraden sind.

Also dachte ich, ich hätte mich zwischen Chang und Bock ausreichend weitergebildet, um zu verstehen, wie man ein Team von außergewöhnlichen Menschen in größerem Maßstab als meine bisherigen Erfahrungen anstellt und fördert. Ich versuche wirklich, das richtig zu machen. Aber dann kommen sie nicht in die Politik.

Angesichts unseres derzeit polarisierten politischen Umfelds scheinen wir das Potenzial für eine ganze Reihe von Problemen am Arbeitsplatz zu haben, die sich durch sexuelle Belästigung und Vielfalt auszeichnen. Emily und Laszlo - bitte aktualisieren Sie Ihre Bücher!

Natürlich weiß ich genau, dass Politik keinen Platz am Werk hat. Aber dann begann ich zu überlegen, ob es einen Zusammenhang zwischen Politik und Grundwerten gibt - zumindest den Werten der Menschen, mit denen ich gerne zusammenarbeiten würde.

Vergiss für einen Moment die Demokraten und Republikaner, denn es ist mir wirklich egal, welche Farbe du trägst. Aber wäre es falsch, wenn ich nicht mit Leuten zusammenarbeiten möchte, die das glauben:

  • Bei dem Zwischenfall in Charlottesville gibt es auf beiden Seiten gute Leute
  • Muslimen sollte die Einreise rundweg verweigert werden
  • Es ist in Ordnung, Babys an der Grenze von ihren Eltern zu trennen und sich nicht einmal die Mühe zu machen, sie im Auge zu behalten
  • alles, was Richter Kavanaugh tut, ist in Ordnung, solange er bestätigt wird
  • Es ist in Ordnung, die Wähler auf eine Weise zu unterdrücken, die offensichtlich transparent ist
  • Es ist in Ordnung, wenn der Präsident Namen nennt, wie er in der Grundschule ist
  • Obama wurde nicht in den USA geboren
  • Die Nachricht ist der Feind des Volkes
  • Klimawandel ist eine gefälschte Nachricht
  • Jamal Khashoggis Mord ist ein unglücklicher "Vorfall", der den Waffenverkauf an Saudi-Arabien nicht behindern sollte. Immerhin war es ein "Schurkenmörder"

Dies ist nicht nur eine Frage der Politik. Hier geht es um ein gutes Urteilsvermögen, menschlichen Anstand und darum, was richtig und was falsch ist. Wann hört es auf, politisch zu sein und Kernwerte zu sein?

Ich möchte einfach mit anständigen Menschen arbeiten.

Ich möchte nicht, dass mein Kommunikationsdirektor glaubt, dass die Medien der Feind des Volkes sind.

Ich möchte nicht, dass mein technischer Leiter den Klimawandel für eine Fälschung hält.

Ich möchte nicht, dass meine Kundenbetreuer gewählte Beamte mit Spitznamen anrufen.

Wie kann ich dem Urteil eines wichtigen Managers oder Vorstandsmitglieds vertrauen, das immer noch glaubt, dass Barack Obama kein US-Bürger ist?

Ich muss meinen C-Suite-Führungskräften vertrauen, um mir eine fundierte Anleitung zu geben. Wenn sie immer noch glauben, die Welt sei flach, warum sollte ich ihnen dann vertrauen, dass sie mir helfen, wichtige Entscheidungen zu treffen?

Ist das zuviel verlangt?

Verstoße ich gegen das Gesetz, weil ich nicht möchte, dass Leute, die mit meiner Liste einverstanden sind, mit mir zusammenarbeiten und meine Firma der Welt vertreten; oder schlimmer noch, das Problem zu lösen und zu verschlimmern?

Erinnern wir uns, dass die Probleme von Uber fortbestanden, weil die Personalabteilung weiterhin Verbindungsbeamte anstellte, nicht auf Berichte über Belästigungen reagierte und sogar Leute bestrafte, die sich aussprachen. Ich will das nicht in meiner Firma!

Wenn Sie den Umfragen glauben, scheinen 40% der Amerikaner kein wirkliches Problem mit der obigen Liste zu haben. Und das macht mir Todesangst.

Ich darf keine Fragen zu "Politik" stellen, aber anscheinend besteht eine 40-prozentige Chance, dass ich jemanden in dieser problematischen Kohorte anheuere. Was ist, wenn ich das Pech habe, einen Schlüssel zu engagieren, der mit der Liste einverstanden ist - möglicherweise eine Person im Rekrutierungsteam?

Ich habe erst in den letzten Jahren angefangen, mich so zu fühlen. Seien wir nicht naiv, warum. Bin ich ein schlechter Mensch, wenn ich mich so fühle? Oder wäre ich ein schlechter Mensch, wenn ich mich nicht so fühle?

Ernsthaft, wie lautet die Antwort?

Bin ich der einzige, der das denkt?

Bitte haben Sie Verständnis - ich bin kein linker Fanatiker. Ehrlich gesagt war ich den größten Teil meines Lebens in der Politik mittendrin. Ich habe oft auf beiden Seiten abgestimmt.

Ich möchte das wirklich in meiner neuen Firma richtig machen. Ich möchte einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Ich möchte, dass meine größten Probleme der Verkauf, die Traktion und der Vorsprung gegenüber der Konkurrenz sind.

Also bitte sag mir - wie kriege ich das hin? Was kann ich tun, um meine Chancen zu minimieren, jemanden einzustellen, der der Meinung ist, dass es in Charlottesville „gute Leute auf beiden Seiten“ gibt? weil ich Rassismus nicht tolerieren werde.

Wie schütze ich mich davor, angeklagt zu werden, mit anständigen Menschen arbeiten zu wollen? Oder auf der anderen Seite, weil ich angeklagt wurde, jemanden versehentlich eingestellt zu haben, der nicht so anständig ist - weil ich das Gefühl hatte, nicht die richtigen Fragen stellen zu können?

Sag nicht, dass ich verrückt bin. Es ist bei Uber passiert.

Was können Sie mir sagen, um die Chancen von 40% auf etwas deutlich weniger zu reduzieren? Weil mir die Chancen bei 40% einfach nicht gefallen.

Und woher habe ich diese „40%“ -Zahl? Ich denke, wir alle wissen, dass dies der Prozentsatz der Amerikaner ist, die Trumps Kernbasis repräsentieren und so ziemlich alles auf meiner Liste mitmachen.

Es ist mir ehrlich gesagt egal, für wen Sie gestimmt haben oder welcher Partei Sie angehören. Wenn Sie sich jedoch mit einigen der von mir angesprochenen "Wertfragen" befasst haben, weiß ich nicht, wie ich Ihnen beim Aufbau eines großartigen Unternehmens vertrauen kann. Macht mich das zu einem Arschloch? Ich hoffe nicht.

Ich habe diesen Beitrag mit den Worten eröffnet, dass ich hoffe, dass ich mich bei diesen Gefühlen irre, und begrüße hilfreiche Ratschläge. Wenn Sie sich für eine Antwort entscheiden, hoffe ich, dass Sie professionell und hilfsbereit sind. Vielen Dank!

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von 381.862 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.