KHALDYDIA UND GENERAL HERPES: WAS IST EIN KIND?

Sexuell übertragbare Krankheiten

Menschen, die Sex haben, können sich endlich sexuell übertragbare Krankheiten zuziehen. Kondome und andere Mittel sollen Infektionen und ungewollte Schwangerschaften verhindern. Deshalb ist es wichtig, der jüngeren Generation beizubringen, wie sie sich schützen kann.

Es gibt verschiedene Krankheiten dieser Art. Einige von ihnen werden durch Viren verursacht, andere durch Bakterien oder Parasiten. Hefe kann Probleme in den Fortpflanzungsorganen verursachen. Die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten sind Syphilis, Gonorrhoe, sexueller Herpes, Chlamydien und HIV / AIDS. Schauen wir uns Chlamydien und sexuellen Herpes an und versuchen wir, den Unterschied zwischen den beiden häufigsten Krankheiten beider Geschlechter herauszufinden.

Chlamydien

Diese Krankheit kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Chlamydien entwickeln sich aus einem Bakterium namens Trachomatis und können in den Genitalien oder im Hals auftreten. Wenn bei einem Partner die Krankheit diagnostiziert wird, sollte der andere behandelt werden. Sie können das Problem durch Oral-, Anal- oder Vaginalsex bekommen. Darüber hinaus kann die Mutter bei der Geburt Chlamydien bei ihrem Neugeborenen bekommen. Bevor das Baby geboren wird, ist es wichtig, es loszuwerden. Einige Leute kaufen bestimmte Medikamente über Online-Apotheken wie RCShopMD, während andere normalerweise einen Arzt aufsuchen und tun, was er sagt.

Leider können Menschen, bei denen diese bakterielle Krankheit einmal diagnostiziert wurde, sie in Zukunft einmal oder mehrmals entwickeln (wiederholte Episoden). Die richtige Behandlung von Chlamydien ist sehr wichtig. Die richtige Vorbereitung und ihre Dosierung können zukünftige Infektionen verhindern. Die für diese Infektion gefährdeten Personen sind junge Menschen (insbesondere Frauen), Personen mit mehreren Sexualpartnern und Personen, die es versäumt haben, sich beim Sex zu schützen.

Statistiken zeigen, dass die meisten Menschen mit Chlamydien dies nicht wissen. Da die Auswirkungen von unbehandeltem Chlamydien verheerend sein können, ist es wichtig, dass ein jährliches Screening durchgeführt wird, um das Risiko rechtzeitig zu bestimmen. Die Krankheit hat normalerweise keine Symptome (daher ist es fast unmöglich, sie ohne spezielle Tests zu erkennen). In einigen Fällen kann es jedoch zu Brennen beim Wasserlassen, schmerzhaften Gefühlen beim Sex und einem angenehmen Ausfluss der Vagina oder des Penis kommen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt. Bei unsachgemäßer Behandlung kann die Entwicklung von Chlamydien zu anhaltenden Bauchschmerzen, Schwangerschaftsverlust und sogar Krebs führen.

Denken Sie daran, dass nur ein spezieller Labortest Ihnen helfen kann, die richtige Diagnose zu stellen. Verwenden Sie Ihre Meinung zu sexuell übertragbaren Krankheiten nicht. Besuchen Sie einen Fachmann für die richtige Behandlung. Sie können Zithromax nur kaufen, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Problem durch Bakterien verursacht wird.

Herpes genitalis

Sexueller Herpes, Herpesvirus wird durch Typ-2-Symptome verursacht, bei denen es sich um eine sexuell übertragbare Krankheit handelt. Durch Berühren der infizierten Lippen können Sie jedoch die Genitalien infizieren. Beide Partner müssen geeignete Medikamente einnehmen, wenn bei einem von ihnen GH diagnostiziert wird. Alle Arten von Herpes sind ansteckend und sollten während der Infektion nicht in engem Kontakt mit anderen Personen gehalten werden, um eine Infektion zu verhindern.

GH verursacht Geschwüre, Genitalien, Rektum oder Oberschenkel, aber keine anderen Symptome. Wissenschaftler schätzen, dass mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung in verdeckten Formen des Herpesvirus leben. Alles, was das menschliche Immunsystem schwächt, kann zu seiner Aktivierung führen. Sexueller Herpes ähnelt mit Flüssigkeit gefüllten Blasen. Sie brechen, werden schmerzhaft, trocknen aus und fallen. Im Allgemeinen benötigt Herpes keine Medikamente, um es zu behandeln, aber sein Wachstum und seine Verteilung müssen gestoppt werden. Normalerweise verwenden Menschen Medikamente wie Valtrex für diesen Zweck.

Das Herpesvirus bleibt für den Rest Ihres Lebens in Ihrem Körper und nachdem es in ihn eingedrungen ist. Es gibt keine Möglichkeit, es loszuwerden, aber es gibt effektive Möglichkeiten, es zu verwalten. Die Inzidenz von Herpes kann bei Menschen mit Immunität 5-6 Mal pro Jahr betragen.

GH hat keine Symptome oder kann starken Juckreiz, Schmerzen, grippeähnliche Symptome und geschwollene Lymphknoten verursachen. Da einige seiner Symptome leicht mit anderen Krankheiten zu verwechseln sind, sollte es von einem Experten überprüft werden.

Bakterien und Viren

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, besteht der Unterschied zwischen den beiden wichtigsten sexuell übertragbaren Krankheiten in Chlamydien und Herpes genitalis. Chlamydien beginnen mit Bakterien und GH wird durch Viren verursacht.

Diese Krankheitserreger haben viel gemeinsam. Sie verursachen Entzündungen, verbreiten sich durch Husten, Niesen, Küssen und Geschlechtsverkehr, haben ähnliche Symptome und können im menschlichen Körper inaktiv bleiben. Trotzdem gibt es viele wichtige Unterschiede zwischen ihnen. Wenn Bakterien auf einer Oberfläche leben können, brauchen Viren einen Wirt, um zu überleben. Wenn es viele nützliche Bakterien gibt, die unserem Körper helfen können, richtig zu funktionieren, können Viren in den meisten von ihnen schwere Krankheiten verursachen.

Behandlung von bakteriellen und viralen Erkrankungen

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Viren und Bakterien ist ihre Behandlung. Bakterien- und Viruserkrankungen erfordern ein sehr unterschiedliches Training. Im ersten Fall ist es am besten, Zithromax zu bestellen und es in bestimmten Dosen für einen bestimmten Zeitraum zu verwenden. Dieses Medikament ist ein Antibiotikum. Um es zu verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Krankheit durch Bakterien verursacht wird, sonst hilft es nicht. Übrigens können Sie Zithromax in Ihrer örtlichen Apotheke nur auf Rezept kaufen.

Virusinfektionen sollten mit antiviralen Medikamenten behandelt werden. Antibiotika gegen Krankheiten wie Chlamydien sind schwach. Deshalb ist es wichtig, den Unterschied zu kennen. Obwohl beide Krankheiten seltene Symptome aufweisen, erfordern sie unterschiedliche Ansätze. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Nur Profis können den Unterschied erkennen. Wenn Sie Zithromax zur Behandlung von Chlamydien oder Valtrex zur wirksamen Behandlung Ihrer Genitalien verschreiben möchten, befolgen Sie unbedingt die Anweisungen.