Bitcoin Cash gegen andere Top-Münzen

Jeder möchte Sie davon überzeugen, dass seine Lieblingsmünze die beste ist. Ich verstehe daher, dass hier eine gewisse Skepsis besteht. Vielleicht bin ich genauso voreingenommen wie die nächste Person, also ermutige ich Sie, Ihre eigenen Forschungen durchzuführen und kritisch zu denken.

Ich möchte erklären, warum Bitcoin Cash günstige Eigenschaften aufweist, und dann mehrere konkurrierende Kryptowährungen anhand ihrer entsprechenden Eigenschaften analysieren.

Bitcoin Cash

Bitcoin Cash wurde im August 2017 von BTC herausgegeben, um das Bitcoin-Experiment als Peer-to-Peer-E-Cash fortzusetzen, wie im Bitcoin-Whitepaper erwähnt. Dies steht im Gegensatz zu der modifizierten Roadmap von BTC (die wir in Kürze erörtern werden).

Das zeichnet Bitcoin Cash (BCH) aus:

ein. Skalierbarkeit. Bitcoin Cash kann bereits ungefähr 100 Transaktionen pro Sekunde abwickeln, was einem Volumen von PayPal entspricht. Einige andere Münzen können mit größeren Zahlen prahlen (aufgrund bestimmter Kompromisse), aber BCH hat eine Roadmap, um uns auf die Menschheitsskala zu bringen.

b. Arbeitsnachweis. BCH verwendet den ursprünglichen Bitcoin-Konsensmechanismus: Proof of Work. Es ist die fairste Methode, die wir kennen. Münzen werden nur an diejenigen ausgegeben, die im Wettbewerb stehen und das Netzwerk sichern. Niemand bekommt eine freie Fahrt.

c. Feste Versorgung. BCH hat einen festen, begrenzten Vorrat von 21 Millionen Münzen (wie BTC). Ein begrenztes Angebot unterstützt den Preis, was wiederum Investitionen und Sicherheit fördert.

d. Niedrige Gebühren. Bitcoin wurde als Peer-to-Peer-Cash-System konzipiert und sollte daher für immer niedrige Gebühren haben. Bitcoin Cash macht dies mit großen Blöcken möglich.

e. Faire Verteilung. Jeder, der Bitcoin (BTC) zum Zeitpunkt der Bitcoin Cash-Abgabe besaß, erhielt ebenfalls den gleichen Betrag an Bitcoin Cash. Und all diese Münzen wurden entweder abgebaut, gekauft oder anderweitig verdient.

f. Großartiger Community- und Netzwerkeffekt. Große Unternehmen wie CoinBase und BitPay unterstützen Bitcoin Cash. Es gibt Tausende von Händlern, die BCH akzeptieren. Innovationen ohne Erlaubnis florieren, da Hunderte von Entwicklern weltweit veränderte Anwendungen entwickeln.

Bitcoin (BTC)

Einige konkurrierende Münzen bieten möglicherweise die gleichen Vorteile wie BCH, aber in einigen Bereichen werden sie jeweils unterschritten. Bitcoin (BTC) scheitert leider in der Skalierbarkeitsabteilung. Dies ist der gesamte Grund, warum BCH existiert.

Die BTC-Community war überzeugt (teilweise aufgrund von Zensur und Propaganda), eine alternative Roadmap zu verfolgen, die es ablehnt, einen Block größer als 1 MB zu akzeptieren, und versucht, die meisten Transaktionen aus der Blockchain zu verdrängen.

Dieser Plan konzentriert sich auf das Lightning-Netzwerk (Lightning Network, LN), weist jedoch eine Reihe von Nachteilen auf, darunter die schlechte Benutzerfreundlichkeit, die Anfälligkeit für wirtschaftliche Zensur über eine zentralisierte Hub-Landschaft und die Anforderung, immer über einen vollen Knoten zu verfügen.

Mit anderen Worten, selbst wenn LN eines Tages reibungslos funktioniert, ist es schlechter als das einfache Bitcoin-System, mit dem BCH die Skalierung fortsetzen kann.

Als direkte Folge der Weigerung, die Blockgröße zu erhöhen, stiegen die BTC-Gebühren für eine einzelne Transaktion im Jahr 2017 auf 50 USD und sind rechnerisch gezwungen, jedes Mal zu steigen, wenn die Nachfrage über das Angebot an Transaktionsflächen steigt.

Ethereum (ETH)

Ethereum hat flexiblere Smart-Verträge als BTC und BCH. Es kommt jedoch auch mit einigen Negativen.

Das Design der ETH ist so, dass jeder Knoten jede Operation validieren muss, die von jedem intelligenten Vertrag verwendet wird. Dies erschwert oder erschwert die Skalierung. Die ETH hat bereits Gebührenspitzen erlebt, als das System überlastet wurde.

Die ETH-Community diskutiert den Wechsel von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake (PoS). Dies mag für eine intelligente Vertragsplattform in Ordnung sein, aber nicht für ein Geldsystem, da PoS es den Reichen ermöglicht, mit geringen Kosten oder geringem Aufwand reicher zu werden.

Ethereum wurde nie als Bitcoin-Ersatz oder als elektronisches Geld angepriesen. Beachten Sie, dass die ETH auch keinen festen Vorrat an Münzen hat. Es hat eine gewisse Inflation für immer.

XRP

XRP ist ein Token, das von der Firma Ripple ausgegeben wird, um Finanzinstituten bei der Abwicklung ihrer Zahlungen zu helfen.

XRP unterscheidet sich aus mehreren Gründen von Bitcoin. Bei XRP gibt es kein Mining. Milliarden von Token wurden von der Firma Ripple "aus der Luft" erschaffen. Und dieses Unternehmen könnte Milliarden mehr in Reserve halten oder einfach mehr ausgeben. Es handelt sich also nicht wirklich um ein knappes digitales Gut.

Es verwendet auch eine vertrauensbasierte Validierung anstelle der bekannten Proof-of-Work- oder anderen Blockchain-Konsensmechanismen. Da es weder vertrauenswürdig noch erlaubnislos ist, ist es schwierig, XRP als „echte“ Kryptowährung ernst zu nehmen.

EOS

EOS ist eine weitere intelligente Vertragsplattform wie Ethereum, verwendet jedoch anstelle von PoW oder sogar herkömmlichem PoS dPos (Delegated Proof of Stake). Dies ist eine noch zentralere Form von PoS.

In EOS gibt es nur 21 Master-Validatoren, die alles kontrollieren, was im Hauptbuch passiert. Außerdem sind alle Münzen "vorgemerkt". (Es gibt keinen tatsächlichen Abbau. Alle Münzen werden aus dem Nichts erschaffen.)

STRICH

Dash versucht, einige der chaotischeren Elemente von Bitcoin (wie wird die Entwicklung finanziert) mit einem "Masternode" -System auszugleichen. Dies verursacht jedoch so viele Probleme, wie es zu beheben versucht.

In Dash können Sie ein Masterknoten werden, indem Sie 1000 DASH sperren. Die Betreiber der Masterknoten erhalten 45% der Blockbelohnungen.

Obwohl Dash-Fans dies als „Proof of Service“ bezeichnen, ist dies meiner Meinung nach ein wirklich verherrlichtes Proof of Stake-System, das Dash zu 45% PoS macht.

PoS belohnt Early Adopters zu Unrecht mit „Geld fürs Leben“. PoS ist ausschließend und oligarchisch. Im Gegensatz dazu ist Proof of Work ein offener Wettbewerb, der Kapital, Fachwissen und Effizienz erfordert.

Darüber hinaus hat Dash eine verdächtige Vorgeschichte, da die ersten Millionen Münzen „instaminiert“ wurden. Dies war angeblich ein Unfall, aber die sofort abgebauten Münzen wurden nie verbrannt. Die Tatsache, dass diese Münzen dann zum Ausführen von Masterknoten verwendet werden könnten, macht dies noch schlimmer.

Monero (XMR)

Monero verwendet Ringsignaturen, um Transaktionsdaten zu verbergen / zu verschleiern, und wird daher als "Geheimhaltungsmünze" angesehen. Die Privacy-Features von Monero sind nett, aber diese Münze ist auch nicht ohne Probleme.

Erstens hat Monero kein festes Angebot wie Bitcoin Cash. Zweitens gibt es Probleme mit der Skalierbarkeit. Seine Transaktionen sind 20-mal größer als Bitcoin, was bedeutet, dass nur 5% der Transaktionen bei gleicher Bandbreite verarbeitet werden. Noch schlimmer ist, dass Knoten einen viel höheren Speicherbedarf haben (niemand weiß, welche Münzen ausgegeben wurden, was es erforderlich macht, alle Münzen zu verfolgen, auch diejenigen mit Null-Saldo). Drittens besteht aufgrund seiner ein höheres regulatorisches Risiko als bei anderen Münzen eingebaute Privatsphäre.

Monero scheint auch eine Cloistered Community zu haben, die sich nur um Technologie kümmert, die Bedeutung der Benutzererfahrung nicht versteht und sich im Allgemeinen nicht sehr auf Adoption konzentriert.

Litecoin (LTC)

Oberflächlich betrachtet scheint Litecoin Bitcoin Cash ähnlich zu sein, da es derzeit niedrige Gebühren und ein festes Angebot hat und auf Proof-of-Work basiert.

In der Praxis hat Litecoin jedoch die gleiche Roadmap wie Bitcoin BTC. Litecoin fügte SegWit hinzu (genau wie BTC) und sein Erfinder Charlie Lee befürwortet die BTC-Roadmap und Lightning. Wenn die Blöcke bei LTC jemals voll würden, würde LTC wahrscheinlich ablehnen, die Blockgröße zu erhöhen. Dies würde sein Wachstum stoppen und zu einem Anstieg der Gebühren führen, genau wie dies bei BTC der Fall war.

Es gibt noch einige andere wichtige Unterschiede: Beide basieren auf Gabeln des Bitcoin-Codes, aber nur BCH ist eine Verzweigung des Hauptbuchs (ab 2017), die eine gerechtere Verteilung ermöglicht, und ist der Grund, warum BitPay und andere Bitcoin Cash unterstützen und nicht Litecoin.

Schließlich mangelt es der LTC-Community an Entwicklung und Enthusiasmus. Vergleichen Sie das mit Bitcoin Cash, das viele spannende Projekte wie CashShuffle, Simple Tokens und vieles mehr bietet.

Der klare Gewinner

Es kann eine entmutigende Aufgabe sein, die verschiedenen Kryptowährungen und die verschiedenen verwandten Technologien zu verstehen, die heute verfügbar sind. Aber als jemand, der seit 2013 bei Bitcoin ist, kann ich Ihnen sagen, dass das ursprüngliche Bitcoin-System (wie es von 2009–2015 betrieben wurde) großartig funktioniert hat.

Bitcoin Cash setzt dieses System fort und verfügt aus den oben erläuterten Gründen über die beste Kombination von Merkmalen, die für Peer-to-Peer-E-Cash auf der ganzen Welt geeignet sind.