AI Chip Duell: Apple A12 Bionic gegen Huawei Kirin 980

Apple hat die neueste Version seines Smartphone-Chips vorgestellt: den A12 Bionic SoC (System-on-a-Chip). Das gab das Unternehmen gestern auf seiner jährlichen Produktpräsentationsveranstaltung in Cupertino, Kalifornien, bekannt und lobte den A12 als den ersten 7-nm-Chip der Branche (die kleinste derzeitige Transistorwaage). Es wird in die neuen iPhones XR, XS und XS Max von Apple integriert.

Der A12 Bionic verwendet dieselbe Fusions-CPU-Architektur mit sechs Kernen wie sein Vorgänger, der A11 Bionic, mit zwei um bis zu 15 Prozent schnelleren Leistungskernen und vier um bis zu 50 Prozent effizienteren Effizienzkernen. Die Vierkern-GPU von A12 Bionic ist bis zu 50 Prozent schneller als die Dreikern-GPU von A11.

Die Neural Engine der nächsten Generation des A12 Bionic ist ein herausragendes Merkmal. Der AI-Prozessor wurde entwickelt, um die AI-Funktionen des iPhones für Apples Gesichtserkennungssystem FaceID, ARKit und andere maschinelle Lernaufgaben zu beschleunigen. Die A12 Neural Engine basiert auf einem 8-Kern-Design, mit dem bis zu fünf Billionen Operationen pro Sekunde ausgeführt werden können, verglichen mit den 600 Milliarden des A11 Bionic.

Apple gab außerdem bekannt, dass Core ML - ein Apple-Tool, mit dem Entwickler Modelle für maschinelles Lernen in mobile Apps integrieren können - mit der neunfachen Geschwindigkeit und einem Zehntel des Energieverbrauchs des A11 auf dem A12 Bionic Neural Engine ausgeführt werden kann.

Apple trompetet den A12 Bionic als "intelligentesten und leistungsstärksten Chip aller Zeiten in einem Smartphone" - genau das sagte Huawei-Chef Richard Yu vor zwei Wochen, als er auf der IFC 2018 in Berlin die neue Kirin 980 seines Unternehmens vorstellte. Huawei proklamierte das Kirin 980 außerdem als weltweit ersten mobilen 7-nm-Chipsatz. Der Chip wird voraussichtlich für die kommenden Smartphones Magic 2 und Mate 20 von Huawei verwendet, die diesen Oktober in London vorgestellt werden.

Kirin 980 ist der weltweit erste Chipsatz, der die Cortex-A76-CPU von ARM einsetzt. Der Chipsatz verfügt über eine achtkernige ARM big.LITTLE-CPU-Architektur mit zwei 2,6-GHz-A76-Prozessoren, zwei 1,92-GHz-A76-Prozessoren und vier 1,8-GHz-A55-Prozessoren. Dies ermöglicht eine Leistungssteigerung von 75 Prozent und eine Steigerung der Energieeffizienz von 58 Prozent im Vergleich zum Vorgänger Kirin 970 .

Die GPU des Kirin 980 ist eine High-End-Mali G76, die auf einer neuen ARM-Architektur basiert und eine Leistungssteigerung von 76 Prozent gegenüber der Vorgängergeneration aufweist. Die innovative Dual Neural Processing Unit (NPU) verarbeitet 4500 Bilder pro Minute und damit 2,2-mal schneller als die Kirin 970 NPU. Laut Huawei ist die Dual-NPU-Leistung fast doppelt so hoch wie beim Snapdragon 980 und dreimal so hoch wie beim Apple A11.

Die beiden winzigen Chips sind in der Lage, große Aufgaben zu bewältigen, aber wie können sie gegeneinander antreten? Obwohl der direkte Vergleich von A12 und Kirin 980 schwierig ist, da die Chips auf verschiedenen Betriebssystemen ausgeführt werden und ihre Smartphones noch nicht ausgeliefert wurden, hat Synced eine Liste bekannter Parameter für beide Chips und ihre Vorgänger zusammengestellt.

Der Kampf zwischen Huawei und Apple mit dem Smartphone wird auf jeden Fall heiß. Im zweiten Quartal 2018 verkaufte der chinesische Hersteller seinen amerikanischen Konkurrenten zum ersten Mal und wurde nach Samsung der zweitgrößte Smartphone-Anbieter der Welt. Unmittelbar nach der gestrigen Enthüllung des A12-Chips gab Huawei-CEO Yu Folgendes bekannt: „Wir haben es verstanden (稳 稳)! Treffen wir uns am 16. Oktober in London auf der chinesischen Social-Media-Website Weibo.

Der A12 Bionic und der Kirin 980 wurden beide dank bahnbrechender 7-Nanometer-Transistortechnologie realisiert und sollen den Einsatz ausgereifter KI-Technologien auf modernsten Smartphones beschleunigen.

Das A12 Bionic-iPhone XS und das iPhone XS Max sind ab dem 21. September für 999 US-Dollar bzw. 1099 US-Dollar erhältlich.

Journalist: Tony Peng | Herausgeber: Michael Sarazen

Folgen Sie uns auf Twitter @Synced_Global, um weitere AI-Updates zu erhalten!

Abonnieren Sie Synced Global AI Weekly, um aufschlussreiche technische Neuigkeiten, Bewertungen und Analysen zu erhalten! Klicke hier !