AERUM vs. der Wettbewerb: Innovation in the Making

Kryptowährungen erlebten nach ihrer beispiellosen Kursrally Ende 2017 und Anfang 2018 einen beispiellosen Anstieg der Aufmerksamkeit. Während der Bullen-Run definitiv die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zog, sorgte er auch für einen Anstieg der Popularität der zugrunde liegenden Technologie digitaler Währungen - dem verteilten Hauptbuch. oder Blockchain, wie es allgemeiner bezeichnet wird.

Unternehmen und sogar Regierungen auf der ganzen Welt erkennen das ungenutzte Potenzial von Technologien für verteilte Geschäftsbücher und fangen an, die Anwendungen zu untersuchen. Es ist leicht zu erkennen, woher sie kommen. Ein weiteres Versagen eines konventionellen Finanzsystems ereignete sich vor einigen Monaten, als das Netzwerk von VISA (einem der weltweit größten Anbieter von Zahlungslösungen) abstürzte. Für kurze Zeit hatten Millionen von Menschen in der gesamten EU, in Irland und sogar in den USA keinen Zugang zu ihrem Geld. Ironischerweise wurde das Problem durch einen einfachen Systemfehler verursacht.

Dann kommt Blockchain. Aufgrund seiner Dezentralität können Ereignisse wie die oben genannten nicht oder zumindest nicht unter ähnlichen Umständen stattfinden. Im Gegensatz zu zentralisierten Systemen sind Blockchains viel schwieriger zu hacken, da sie ein exponentiell höheres Sicherheitsniveau bieten. Und die Ergebnisse sprechen für sich - Bitcoin ist nie gesunken.

Mit großer Macht kommt große Verantwortung

Es stellt sich heraus, dass die letzten Worte von Onkel Ben an Peter Parker die perfekte Linie für viele Gelegenheiten sind, einschließlich dieser.

Während die Blockchain-Technologie im Vergleich zu konventionellen, zentralisierten Systemen viel mehr Vorteile bietet, gibt es auch einige Mängel bei bestehenden Lösungen. Dies ist ziemlich einfach zu verstehen, da die Technologie noch im Entstehen begriffen ist.

Dennoch gibt es verkrüppelnde Probleme, die behoben werden müssen, wenn Blockchain wirklich eine breite Akzeptanz und einen realen, alltäglichen Gebrauch erreichen soll. Die Mehrheit der vorhandenen Lösungen ist nicht in der Lage oder überhaupt nicht in der Lage, eine ordnungsgemäße Skalierung durchzuführen. Sie können unglaublich wenig Transaktionen pro Sekunde abwickeln, haben hohe Transaktionskosten und vieles mehr.

Beispielsweise kann Bitcoin, das sich als Vater aller Kryptowährungen etabliert hat, nur 7 TPS ausführen. Man kann sehen, dass dies ein Problem sein kann, wenn beispielsweise mehrere Millionen Menschen auf der ganzen Welt damit begonnen haben, es insgesamt zu nutzen (wie das VISA-Netzwerk). So wie es aussieht, bietet Blockchain nahezu unbegrenztes Potenzial, ist jedoch im wirklichen Leben äußerst begrenzt.

AERUM: Auf der Suche nach einer Lösung

AERUM versucht, all diese und viele andere Probleme zu lösen, die für das Gebiet von entscheidender Bedeutung sind. Das Projekt führt eine Blockchain-basierte Infrastruktur ein, die speziell für die Erstellung dezentraler Anwendungen (dApps) vorgesehen ist. Es garantiert schnelle und kostenlose Transaktionen für den Endbenutzer, vollständige Dezentralisierung, bedarfsgerechte Skalierbarkeit und dramatisch erhöhten Durchsatz.

AERUM ist eine öffentliche Blockchain ohne Zugriffsrechte und kann bereits innerhalb eines Netzwerks eine hervorragende Leistung erbringen. Es verfügt über eine überlegene Infrastruktur und benutzerorientierte Funktionen, darunter Brieftaschen, Integrationssoftware sowie einen bewährten Blockchain-Client, der auf der Codebasis von Go Ethereum basiert.

Einige der Highlights des Netzwerks sind unter anderem:

  • Echte Dezentralisierung
  • On-Demand-Skalierbarkeit: von 500 bis über 100.000 TPS.
  • 5 Sekunden Transaktionszeit
  • 2 Sekunden Blockzeit
  • Kostenlose Transaktionen für den Endbenutzer
  • ATMOS - Ein delegierter kettenübergreifender Proof-of-Stake-Konsensmechanismus
  • Mobile, Web- und Desktop-Multi-Wallet, die AERUM über Atomic Swaps mit Ethereum verbindet.

Mit anderen Worten, AERUM macht das, was andere nicht können. Schauen wir uns also an, wie es im Vergleich zu den führenden Wettbewerbern auf diesem Gebiet aussieht.

Ethereum: Der große Vater der Blockchains

Ethereum ist zweifellos der etablierte Marktführer und bietet eine gut entwickelte Blockchain-Plattform zum Erstellen und Ausführen von dApps. Während es seine Mängel hat, wäre es unvernünftig, seinen Verdienst zu leugnen.

Dieses Netzwerk ist in der Lage, etwa 12 TPS abzuwickeln, und ihre Kosten werden nur mit mehr Benutzern steigen. Es nutzt den PoW-Konsensus-Algorithmus (Proof of Work). Die Blockintervallzeit beträgt ungefähr 20 Sekunden und ist genau wie AERUM mit Solidity codiert.

Es ist jedoch anzumerken, dass AERUM nicht beabsichtigt, mit Ethereum zu konkurrieren. Es ergänzt es und bietet eine zuverlässigere und skalierbarere Lösung für Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen. Es ist mit Ethereum verbunden, sodass es unglaublich einfach ist, an Bord zu gehen. Darüber hinaus basiert das Token auf Ethereum, das den einfachen Start von zentralen und dezentralen Börsen gewährleistet.

Wanchain

Wanchain bietet eine Finanzlösung, mit der versucht wird, die Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken zu erreichen, während die kettenübergreifenden Transaktionsdetails beibehalten werden. Trotz der relativ geringen Transaktionskosten können derzeit jedoch nur etwa 20 TPS ausgeführt werden. Das Blockierungsintervall beträgt ca. 10 Sekunden und es wird der PoS-Konsensus-Algorithmus (Proof of Stake) verwendet.

Bitcoin

Mit Bitcoin Script als Codierungssprache ist Bitcoin das erste Netzwerk, das ohne Einschaltung eines Vermittlers grenzüberschreitende Peer-to-Peer-Transaktionen dezentralisiert ermöglicht. Es nutzt den PoW-Algorithmus, aber sein Netzwerk weist leider einige schwerwiegende Skalierbarkeitsprobleme auf. Es kann nur etwa 7 TPS verarbeiten und hat vergleichsweise hohe Transaktionskosten. Das Blockintervall ist ebenfalls sehr groß und liegt bei ungefähr 10 Minuten. DApps werden ebenfalls nicht unterstützt.

EdenChain

EdenChain ähnelt der Blockchain, an der JP Morgan gerade arbeitet - Quorum. Es basiert auf Hyperledger und umfasst eine zulässige Blockchain für Unternehmen. Dies ist ein hervorragendes Modell, obwohl es eher für diejenigen geeignet ist, die ein geschlossenes oder zentral verwaltetes Ökosystem suchen.

QuarkChain

QuarkChain ist ein weiterer bemerkenswerter Wettbewerber, der eine Lösung vom Typ Decred ist, die auf zwei Ebenen basiert und auf dem PoW-Algorithmus basiert. Es erfordert eine ziemlich komplexe und zerbrechliche Infrastruktur. Es ist ziemlich kompliziert und relativ langsam, wenn es um Cross-Shard-Transaktionen geht. Die Endgültigkeit einer intelligenten Vertragsabwicklung unter dem Gesichtspunkt anderer Bruchstücke ist ungewiss. Die Kette hat eine niedrigere Hash-Rate, die ihre Sicherheit dämpft und sie für den sogenannten 51% -Angriff anfällig macht.

Die AERUM-Lösung

AERUM befasst sich mit diesen Problemen der Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit, mit denen viele der vorhandenen Lösungen zu kämpfen haben.

Derzeit in der Beta-Phase, erwarten wir den Soft-Launch unseres Mainnets Ende September. Wir sind auch mitten in der Privatrunde unseres Token-Verkaufs - so können Sie teilnehmen. Wenn Sie am Whitelist-Vorverkauf teilnehmen möchten, der am 15. Oktober beginnt, können Sie sich auf unserer offiziellen Website für die Liste anmelden.

Weitere Informationen zu AERUM finden Sie auf unseren Facebook-, Twitter- und YouTube-Seiten. Sie können auch an der Live-Diskussion in unserer offiziellen Telegrammgruppe teilnehmen.

Wie immer, teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!