ABC vs BSV Hash War (Teil III) - Der Krieg der Hash-Macht

Übersetzung Weibo Artikel
Quelle: 《《【天下 大义 , 混 为 一】 (

"ABC gegen BSV Hash War (Teil I) - Warum brauchen wir Hash Vote?"
In diesem Artikel wird erläutert, warum wir Hash-Votes verwenden sollten, um den Bitcoin-Konflikt zu lösen.

"ABC gegen BSV Hash War (Teil II) - Stabilitätstheorie gegen Evolutionstheorie"
In diesem Artikel wurden die grundlegenden Unterschiede zwischen BCH-ABC und BCH-BSV in der kommenden BCH-Gabel beschrieben.

Teil 1: Warum kann die Hash-Rate der beste Konsensmechanismus für Bitcoin werden?

Die Antwort ist einfach: Weil die Hash-Rate eine Kette töten kann.

Dies ist die Grundregel: Das Überleben ist die letzte Debatte, genau der Grund, der das Richtige vom Falschen unterscheidet. Es gibt viele Sprüche, die die Regel besagen, zum Beispiel "Der Gewinner ist der König und der Verlierer ist der Dieb", "Die Wahrheit ist nur in Reichweite des Gewehrfeuers", "Gewalt bestimmt die Regeln".

Warum ist Atheismus richtig? Liegt es daran, dass der Atheismus andere religiöse Überzeugungen überzeugen kann? Im Gegenteil, Atheismus und Religion entspringen einer sehr unterschiedlichen Grundlogik und sind nahezu unvergleichlich. Der Grund, warum Atheismus richtig ist, liegt nicht darin, dass er „logischer“ ist, sondern dass Atheismus eine Waffe hervorbringen kann.

Sagen wir, ich kann eine Waffe erschaffen, um dich zu kündigen. Wenn du nicht mehr existierst, welche Rechte hast du, um darüber zu diskutieren, was richtig und was falsch ist.

Überleben ist daher die letzte Wahrheit, es ist der logischste Grund zu entscheiden, was richtig und was falsch ist. Warum unterstütze ich die Evolutionstheorie im Gegensatz zur Stabilitätstheorie? Dies liegt daran, dass die „Evolutionstheorie“ auf der Anpassung der Marktbedürfnisse basiert und das Ziel darin besteht, die Nutzerbasis zu vergrößern. Die „Stabilitätstheorie“ betrachtet diese andererseits nicht als ihre höchsten Ziele.

Natürlich würde die "Stabilitätstheorie" berücksichtigen, dass meine Benutzer mich wählen würden, wenn mein Protokoll stabil ist. Was ist, wenn es nicht ist? Was ist, wenn diese beiden Dinge das Gegenteil sind?

Entsprechend der Marktnachfrage können wir Funktionen wie DSV hinzufügen, um mehr Benutzer anzulocken und das Endziel von 500 Millionen Benutzern zu erreichen. Wer kann entscheiden, was richtig und was falsch ist?

Die Evolutionstheorie unterliegt daher der Logik. Extreme Sperrung und häufige Upgrades sind beide falsch und die „Evolutionstheorie“ wird wahrscheinlich ein Gleichgewicht zwischen „Stabilität“ und „Weiterentwicklung“ finden und mehr Benutzer gewinnen.

Andererseits besteht die „Stabilitätstheorie“ aus einer Annahme: Stabilität ist der Schlüssel zur Steigerung der Benutzerbasis. Wir wissen jedoch, dass diese Annahme im Zusammenhang mit der Kommerzialisierung von Anwendungen zusammenbrechen wird: Wir können den Markt nicht einfach nur auf der Grundlage dessen gewinnen, was andere gesät haben. Satoshi hat keine globale Währung entworfen, die dies ermöglicht.

Einige mögen denken: "Nur kommerzielle Produkte müssen Benutzer anziehen, Währungen sollten nicht auf die gleiche Weise gestaltet werden." Ich möchte hier einen Unterschied machen, da Währungen auch eine Art Produkt (d. H. Ware) sind. Auch der US-Dollar muss sich der Konkurrenz durch den chinesischen Yuan und den japanischen Yen stellen. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, warum Öl in US-Dollar notiert und gehandelt wird? Dies ist eine bewusste Maßnahme der US-Regierung, um die "Use Case" - und "User Base" des US-Dollars zu erhöhen, da wir wissen, dass Öl ein globales Gut ist, das von der ganzen Welt nachgefragt wird.

In der Kryptoindustrie ist der Produktwettbewerb härter: Jede Münze muss sich letztendlich einem starken Wettbewerb mit anderen Münzen stellen.

Teil 2 - Wie man eine Kette mit Hash-Kraft tötet?

Kehren wir zum Hash-Krieg zurück. Für die meisten Menschen ist der Hash-Krieg die Killerwaffe, die noch nie eingesetzt wurde. Daher sind viele Artikel und Vorhersagen falsch. BTC.TOP ist das einzige Unternehmen, das Erfahrung mit der Teilnahme an einem Hash-War-of-Scale-Verfahren hat, und jeder Artikel, der von der Diskussion in diesem Artikel abweicht (einschließlich der Ansichten von CSW), ist wahrscheinlich falsch.

Wir alle kennen die 51% Attacke:

1. Angreifer verwenden mehr Hashrate, Minenblöcke in der „Angreifer-Kette“, die länger ist als die ursprüngliche Kette

2. Die "Angreifer-Kette" wird dann an das gesamte Netzwerk gesendet und die Knoten folgen den Regeln: Übernehmen Sie die längere "Angreifer-Kette" und geben Sie die ursprüngliche Kette auf

Die folgende Abbildung zeigt, wie die "Angreifer-Kette" von den Knoten als Hauptkette akzeptiert wird.

PS: Um genau zu sein, bedeutet die "längere" Kette hier die Kette, die mehr "akkumulierte Schwierigkeit" hat. Beispielsweise würde ein Knoten 2 Blöcke mit einer Schwierigkeit von 10 akzeptieren und 3 Blöcke mit einer Schwierigkeit von 5 als 10 aufgeben + 10 = 20> 15 = 5 + 5 + 5. Für eine bequeme Erklärung würde der Rest davon ausgehen, dass der Schwierigkeitsgrad für jeden Block gleich ist.

Durch einen Angriff von 51% können alle möglichen Ziele erreicht werden, zum Beispiel:

  1. Wenn Tx1 (Transaktion 1) bestätigt ist, brechen Sie Tx1 ab, und validieren Sie einen Konflikt mit Tx2 (Transaktion 2).
    Zum Beispiel, wenn Alice mit Tx1 1 BTC an Bob sendet und dafür 100 LTC von Bob erhält. Wenn Alice die 100 LTC von Bob erhalten hat, kann sie eine Tx2 verwenden, bei der Sie 1 BTC an sich selbst gesendet haben, diese mit Tx1 austauschen und die 1 BTC zurückholen, die an Bob gesendet wurde.
  2. Wenn Sie die Blöcke, die Sie selbst abbauen (rote Blöcke), verwenden, um die Blöcke für andere Bergleute (blaue Blöcke) zu verwaisen, verlieren andere Bergleute ihre Bergbauprämien.

Zusätzlich zu dem 51% -Angriff kann man einen „51% -Leerblock-Angriff“ starten: Der Angreifer würde nur die leeren Blöcke abbauen (ohne Transaktionen) und alle normalen Blöcke, die von anderen Minenarbeitern abgebaut wurden, ablehnen (verwaisen), um die Kette zu bilden Fehlfunktion und niemand konnte mehr an dieser Kette handeln.

Darüber hinaus werden die Bergleute aufgrund der Verwaisung der Blöcke den Bergbau einstellen, weil sie keine Belohnungen mehr erhalten. Schließlich wird die Kette sterben.

Teil 3 - Wie kann ein Angriff auf 51% leere Blöcke verhindert werden?

Verteidiger dürfen die "Angreiferkette" nicht anerkennen. Wenn die ursprüngliche Kette angegriffen wird, müssen sie mehr Haschrath sammeln, um eine Kette zu bilden, die länger ist als die "Angreiferkette".

Im Falle eines echten Angriffs bauen beide Parteien auf ihrer eigenen Kette auf und es besteht die Möglichkeit einer Gabelung. Für einen ehrlichen Knoten, der standardmäßig nur die längste Kette akzeptiert, kann er die "Angreifer-Kette" übernehmen, wenn sie länger ist, und später die ursprüngliche Kette übernehmen, wenn sie länger ist.

Teil 4 - Analyse der Angriffskosten

Der Gewinner müsste nur einen Block mehr abbauen als der Verlierer.

1. Wenn der Verteidiger aufgibt, muss der Angreifer keine Ressourcen für die Gewinnung verschwenden und kann den Bergbau einstellen. Die Kette wird danach sterben. Wenn der Angreifer merkt, dass der Verteidiger wieder mit der Mine beginnt, muss er nur einen Block mehr als der Verteidiger abbauen.

Da die Kette bereits gestorben ist, werden alle vom Angreifer und den Verteidigern abgebauten Blöcke verschwendet. Beide Parteien verlieren ihre gesamte Investition.

Wenn der Angreifer aufgibt, verliert er alle von ihm abgebauten Blöcke (sowie die Eingangskosten). Da die Kette noch am Leben ist, können Verteidiger die Blöcke erhalten, die zuvor abgebaut wurden, um sie als Einnahmen zu behalten.

Mit anderen Worten, unabhängig davon, wer erfolgreich ist oder verliert, werden die Angreifer mit den Konsequenzen konfrontiert, wenn sie ihre anfänglichen Eingaben verlieren. Auf der anderen Seite haben Verteidiger einen Vorteil, wenn sie abgebaute Blöcke als Entschädigung erhalten können.

Teil 5 - Analyse des Hashes beider Parteien

Am 15. November hat BCH seinen Client ABC auf Version 0.18.2 aktualisiert, die Hard Fork unterstützt. Bitmain unterstützt dieses ABC-Upgrade.

Für den Client, der von CSW unterstützt wird, ist es schwierig, die Kette BSV zu sichern. Sie gaben auch bekannt, dass sie einen Hash-Krieg mit der Kette ABC (Version 0.18.2) veranstalten würden, um die Kette vollständig zu töten.

5.1 Der Hash von CSW

Die Mining-Pools, die derzeit Unterstützung für CSW signalisieren (Coingeek, Svpool, BMG usw.), weisen eine Hashrate von etwa 2000–3000 P auf. CSW behauptet auch, dass sie "versteckte Hasenkraft" haben, daher können wir davon ausgehen, dass CSW mindestens 3000P-Hashrate besitzt.

CSW ist auch in der Lage, Mieten zu tätigen, um mehr Hashrate zu erhalten, beispielsweise Verhandlungen über die Anmietung von Hashrate aus Bergbau-Pools und großen Bergbaufabriken. Darüber hinaus können sie Hashrate von Plattformen wie Nicehash mieten, sofern sie bereit sind, einen angemessenen Preis zu zahlen (z. B. 20% ihrer Bergbaueinnahmen). Mit der kombinierten Rechenleistung von Besitz und Miete kann CSW problemlos 10.000P-Hashrate erreichen.

5.2 Der Hashrate von Bitmain

Mining-Pools unter Bitmain (wie BTC.com und Antpool) haben zusammen 15.000 P-Hashrate. Mit ViaBTC, an dem Bitmain beteiligt ist, verfügt das Unternehmen über insgesamt 20.000 P-Hash.

BTC und BCH verwenden beide den SHA256-Algorithmus, um die Daten abzubauen. Daher können wir hinsichtlich der technischen Details des Mining-Pools die Hashrate zwischen BTC und BCH umschalten. Solange wir den Bergleuten eine Belohnung für die von ihnen abgebauten BTC zahlen, müssen sich die Bergleute nicht darum kümmern, welche Münzen sie tatsächlich abbauen. Bergleute wissen möglicherweise nicht einmal, welche Münzen abgebaut werden und was sie wissen, ist, dass sie algorithmische Probleme lösen, die von den Bergbaupools ausgegeben werden. Wenn Bitmain dazu bereit ist, kann er sein 20.000P-BTC-Hash-Rate als Verteidiger von BCH einsetzen. Es geht das Gerücht, dass Bitmain in Xinjiang über 90.000 Bergbaumaschinen verfügt, um sich auf den Hash-Krieg vorzubereiten - aber es sind alles bedeutungslose Gerüchte. Wenn Bitmain das Hash-Rate von BTC verwendet, um einen Hash-Krieg zu starten, ist dies der Inbegriff für das Überleben der Stärksten.

Bitmain befindet sich in der entscheidenden Phase des Börsengangs. CSW droht, dass Bitmain eine Klage erheben und Anklage gegen Bitmain erheben wird, wenn Bitmain seine BTC-Hashrate verwendet und einen Hashkrieg führt. Dies hat jedoch keine großen Auswirkungen, da Bitmain nicht unbedingt das gesamte Hash-Rate für den Krieg verwenden muss. Wenn sie nur einen Teil ihres Hashes verwenden, kann Bitmain behaupten, dass sie Hashes verwenden, die sie besitzen (oder von ihren Partnern). Andere Bergleute (denen BTC wie gewohnt gezahlt wird) haben keine Anreize, Bitmain zu verklagen. Außerdem können sie ohnehin nicht bestätigen, welche Münzen sie abgebaut haben.

5.3 Kapital von beiden Parteien

Obwohl bestätigt wird, dass der Hash-Wert von Bitmain höher ist als der von CSW, hängt der entscheidende Faktor für den Gewinn des Hash-Krieges nicht nur vom Hash-Wert ab. Wenn CSW dem Hash-Krieg direkt gegenübersteht, werden sie jeden Tag Millionen von Kapital verbrennen, und der Engpass des Hash-Krieges ist nicht nur Hash, sondern vielmehr die Menge an Kapital, die beide Parteien zu verbrennen bereit sind.

In Bezug auf das Kapital behauptete CSW, er sei ein Milliardär, der Villen und Premium-Autos besitze und von Calvin Arye (einem der führenden Unternehmen der Glücksspielbranche) unterstützt werde. Wenn Bitmain einen Wert von 15 Milliarden USD hat und derzeit einen Börsengang plant und über eine Million BCH verfügt, haben sie genug Anreize, um nur von BCH zu profitieren. Beide Parteien sind Schwergewichtsgegner, aber wie viel Kapital sie bereit sind, für den Hash-Krieg zu verbrennen, hängt von ihrer Bereitschaft ab, die wir nicht einschätzen können.

Teil 6 - Eine Analyse der Kapitalverbrennungsrate beider Parteien

Die normale BCH-Hashrate hängt ab von: der BTC-Hashrate und dem Wechselkurs zwischen BCH und BTC. Wenn zum Beispiel die Gesamt-Hashrate von BTC am 2/11 51370P und die BCH / BTC-Umwandlung 0,067 beträgt, beträgt die normale Hashrate von BCH 51370 * 0,067 = 3441P. Wenn die tatsächliche BCH-Haschrate höher als 3441P ist, schürft jede Bergbaumaschine weniger Gewinn auf BCH als auf BTC, und Bergleute wechseln vom Bergbau auf BTC, bis die Gewinne ausgeglichen sind.

Daher hängt die Kapitalverbrennungsrate von der von CSW geleisteten Hashrate ab.

6.1 Wenn CSW in 7000P-Hashrate investiert (doppelte normale Hashrate von BCH)

Wie in Abschnitt 4 erwähnt, haben die Angreifer unabhängig davon, wer erfolgreich ist oder verliert, die Konsequenzen, wenn sie ihre anfänglichen Eingaben verlieren. Auf der anderen Seite haben Verteidiger einen Vorteil, wenn sie abgebaute Blöcke als Entschädigung erhalten können. Wenn Bitmain also auch in 7000P-Hash-Rate investiert und letztendlich gewinnt, können sie alle abgebauten BCH als Entschädigung erhalten (dies entspricht nur 3500P-Kapitalkosten).

Mit anderen Worten, wenn wir über das Verbrennen von Kapital sprechen und Bitcoin 7000 P Hashrate in die Verteidigung investiert, werden nur 3500 P verbrannt und die verbleibenden 3500 P werden abgebaut, um in Zukunft als Einnahmen erhalten zu werden. Wenn CSW hingegen verliert, verliert er sein gesamtes Kapital für die 7000P-Hashrate, in die er investiert.

Wenn CSW weniger in Hashtar investiert, ist der Verteidigungsvorteil von Bitmain daher höher. Wenn beide Parteien in jeweils 5000 P investieren, verbrennt Bitmain nur 1500 P seines investierten Haschers und CSW verliert sein gesamtes Kapital. Bitmain wird höchstwahrscheinlich bis zum Ende kämpfen.

6.2 Wenn CSW in 7000P - 14000P-Hashrate investiert

Es ist sehr klar, dass der Gewinnfaktor nicht der Hass beider Parteien ist, sondern die Bereitschaft, Kapital zu verbrennen. Wenn Bitmain und CSW beide in 10000P investieren, wird der Verteidigungsvorteil von Bitmain nicht mehr so ​​offensichtlich sein: Es wird so etwas wie "CSW-Brennen von 10000P-Hashrate gegenüber Bitmain-Brennen von 6500P-Hashrate".

Wenn beide Parteien BTC-Hash-Rate (beispielsweise 20000P) für den Hash-Krieg an BCH anpassen, erhöhen sich die Mietkosten für jede Einheit Hash-Rate.

a.Transaktionsgebühren von BTC werden erheblich steigen

Da die Blockgröße von BTC vom Kernteam auf 1 Mio. beschränkt wurde, gilt Folgendes: Die hashratedecline um 40% → Die Blockproduktion verlangsamt sich um 40% → Nur 0,6 Mio. Blöcke werden alle 10 Minuten abgebaut of 2017 → Erhöhung der BTC-Transaktionsgebühr um 20 - 30% → Erhöhung der Nutzungskosten für jede Hashrate-Einheit um 20 - 30%.

b.Die Leistung jeder Einheit Hashrate für BTC erhöht sich

Wenn die Hashrate nicht in der Lage ist, innerhalb eines kurzen Zeitraums nach Anpassung des Minenschwierigkeitsgrads zu schließen, erhöht sich die Produktion jeder Einheit um 40% und die Kosten für die Nutzung von Hashrate, wodurch der Verteidigungsvorteil verringert wird.

Gegenwärtig generiert 20000P-Hash-Rate einen Umsatz von 30 Millionen, aber die Kosten werden nach dem Hash-Krieg oder mehr auf 50 Millionen pro Tag ansteigen. Wenn CWS dem Hash-Krieg also voll ins Auge sehen würde, würde er blitzschnell Kapital verbrennen und es würde nicht allzu lange dauern.

6.3 Fazit: Der Gewinnfaktor des Hash-Krieges hängt von der Kombination von Hashrate und Kapital ab. Je weniger Hashrate CSW hat, desto mehr Kapital braucht er und umgekehrt. Wenn CSV eine riesige Kapitalbasis hat, auch wenn er nur 4000P-Hashrate hat

Teil 7 - Der Krieg und der Guerillakrieg

In den Kapiteln 2 bis 6 haben wir über den Hash-Krieg gesprochen, bei dem das Ziel darin besteht, eine der Ketten zu töten. An der Gabelung werden der Angreifer und der Verteidiger weiterhin Blöcke an ihrer Kette abbauen, bis eine Gruppe besteht verlässt seine eigene Kette.

Diese Art von Vollkrieg ähnelt dem, was wir in Kriegen zwischen Ländern sehen, in denen das Ziel des Krieges darin besteht, die anderen Länder zu zerstören. Der vollständige Krieg erfordert eine große Menge an Ressourcen, ist auf lange Sicht nicht nachhaltig und wirkt sich kaum nachteilig auf militärische Ziele aus.

Auf der anderen Seite haben wir den Guerillakrieg: Weil der Angreifer nicht genug Stärke oder Entschlossenheit hat, kämpfen sie nicht voll miteinander und betreiben keinen kontinuierlichen Bergbau, um andere Ketten anzugreifen, sondern greifen eher verstreut und selten an . Daher sind die Angriffskosten niedrig und diese Taktik ist wahrscheinlich nachhaltiger. Jeder Angriff überwindet die ursprüngliche Kette, wird aber auch vom Verteidiger wiederhergestellt. Diese Taktik wirkt sich nur auf die Stabilität der Kette aus, nicht aber auf das "Töten" der gesamten Kette.

Für Verteidiger, bei denen die Verteidigungskosten in einem Guerillakrieg 0 betragen, weil der Angreifer nicht ununterbrochen abbaut und der Verteidiger nur ein paar Blöcke wie zuvor abbauen muss, um die Angreiferkette zu überwältigen. Sie müssen keine zusätzlichen Kosten für die Verteidigung bezahlen, aber ihr Kompromiss ist die Stabilität der Kette. Während des Krieges kann ihre Kette keine Transaktionen verarbeiten und daher werden alle Transaktionen nicht identifiziert.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Themen "Vollkrieg" und "Guerillakrieg".

Wie bei anderen Abschnitten des Artikels handelt es sich bei der Ziel-Hash-Abstimmung um eine Art Schiedsverfahren. Wenn beide Parteien dasselbe Ziel verfolgen, aber unterschiedliche Mittel einsetzen, können wir die erforderlichen Gabeln vermeiden. Nur ein voller Krieg kann eine Kette "töten", um eine Gabelung zu verhindern, und der Guerillakrieg kann dies nicht. Der Guerillakrieg hat keinen anderen Zweck als den Krieg zu verlängern und das Ökosystem zu schädigen.

Teil 8 - Der Ausgang des Hash-Krieges

Szenario A: CSW-Angriff fehlgeschlagen, Bitmain-Verteidigung erfolgreich

CSW plädiert für "Hash War and No Splits". Wenn CSW den Krieg verliert und sein Versprechen erfüllt und die BSV-Kette aufgibt, die den Hash-Krieg beendet, wird ABC zu BCH und die BSV-Kette hört auf zu existieren. 【Siehe Flow-Chat, Ergebnis Nr. 1】

CSV behauptet jedoch erneut, er werde sich auf zwei Jahre Krieg einlassen und BCH handelsunfähig machen. (Weitere Informationen finden Sie in der E-Mail, die CSW an Roger Ver gesendet hat, nachdem er angekündigt hat, dass Bitcoin.com die Unterstützung für ABC zusagen wird.)

Wenn CSV den Krieg verliert, ist er nicht in der Lage, die Kette durch kontinuierliche Angriffe zu töten, und er wird auch nicht in der Lage sein, die Spaltung zu verhindern, wenn die BSV-Kette weiterhin Blöcke abbaut. Über die Zeit hinaus wird es noch zwei Split-Ketten BSV und ABC geben. 【Siehe Flow-Chat, Ergebnis Nr.1】

Dann hätte CSW sein Versprechen gebrochen, Spaltungen nicht zu unterstützen, und seine Kette würde wahrscheinlich von den meisten der Gemeinschaft aufgegeben werden.

Wenn CSW in einen langfristigen Guerillakrieg verwickelt ist, wird BCH instabil und der Austausch wird die Ein- und Auszahlung von BCH nicht wieder aufnehmen. Dies ist, was CSW in dieser E-Mail an Roger Ver unter „2 Jahre kein Handel“ und „Willkommen in der Insolvenz“ verstand. Dies kommt niemandem in der BCH-Community zugute.

Wenn die BCH-Community CSW nicht davon abhalten kann, sich auf einen langfristigen Guerillakrieg einzulassen, dann:

1. Die BCH-Bergbaupools müssen Kooperationsmaßnahmen für Selbstverteidigungssysteme aufbauen. Wenn der CSW-Hash wie gewohnt blockiert, wird er akzeptiert. Wenn eine Angreifer-Kette erkannt wird, die versucht, die ursprüngliche Kette zu isolieren, sollte der Pool die Kette nicht akzeptieren. Sie sollten sich anpassen und an der Hauptkette Haschrath sammeln, bis die Angreiferkette überwältigt ist.

2. Wenn die Verteidigungskette die Angreifer-Kette überfordert (was einige Minuten bis einige Stunden dauern kann, je nach Länge der Kette, länger die Kette, länger dauert es für die Wiederherstellung). Die BCH-Kette kann keine Transaktionen überprüfen, und Benutzer werden feststellen, dass kürzlich bestätigte Transaktionen nicht mehr bestätigt werden. Dies führt zu Instabilität für die BCH-Hauptkette.

Daher ist die beste Methode für das ABC-Entwicklerteam, Patch-Fixes während des Hash-Krieges zu erstellen. Es akzeptiert nur die Wiederherstellungskette height = 1 (normale verwaiste Blöcke) und lehnt jede Wiederherstellungskette mit einer Höhe ≥ 2 ab. In diesem Fall kann der Angreifer nur isolieren Im letzten Block ist die Erholungsphase kurz und wird keine Bedrohung für Börsen und Händler darstellen.

Die Mining-Pools müssen wachsamer sein, da bei Netzwerkproblemen fortlaufende Blöcke mit einer Höhe von mindestens 2 meins sein können, was zu einer dauerhaften Aufteilung führt. Wenn eine solche Aufteilung stattgefunden hat, sollten sich Miningpools gegenseitig koordinieren, um die kürzere Kette zu verlassen und die längste Kette zu übernehmen.

Szenario B: CSW greift die Kette erfolgreich an und Bitmain gibt die Verteidigung auf

Wie in 6.2 analysiert, muss Bitmain seine Verteidigung aufgeben, wenn CSW in der Lage ist, mehr Geld als Bitmain zu verbrennen. Wenn das ABC-Entwicklerteam die ABC-Kette verlässt und die BSV-Kette annimmt oder die BSV-Kette nicht akzeptiert und die BCH-Entwicklung beendet, bedeutet dies, dass der Hashing-Krieg beendet ist und die ABC-Kette stirbt (niemand mehr in der Kette), wird die BSV-Kette BCH 【siehe Flow-Chat, Ergebnis Nr. 3】.
 
Es ist auch möglich, dass das ABC-Entwicklerteam nicht aufgibt. Möglicherweise geben sie bekannt, dass sie angegriffen werden und ihr ursprünglicher Mining-Algorithmus nicht sicher ist. Daher können sie den Algorithmus von POW auf POW + POS ändern.

Das Ändern des Konsensmechanismus könnte jedoch zu einer großen Kontroverse führen, da sowohl BitcoinCash.org als auch das ABC-Entwicklerteam die Unterstützung für die ABC-Kette zugesagt haben. Die Börsen werden wahrscheinlich das BCH-Handelspaar für die ABC-Kette reservieren und ein neues BSV-Handelspaar verwenden für die BSV-Kette (ähnlich BTC-Gabeln) flow siehe Flow-Chat, Ergebnis Nr. 4】.

Dies ist das Worst-Case-Szenario, da die BCH-Community eine enorme Kluft aufweist und die BCH gefährdet wird. BSV wird BCH übernehmen und das ursprüngliche Ziel aufgeben - BTC herauszufordern und zum echten Bitcoin zu werden.

Unabhängig vom Ergebnis wird dieser Krieg die Macht und den Einfluss des Haschrates aufzeigen, und dies würde möglicherweise die Bedeutung des Haschrates im Ökosystem in den Vordergrund rücken. Dies legt den Grundstein für die Verwendung von Hashrate als entscheidenden Faktor für zukünftige Bitcoin-Splits. BTC, BCH, BSV und andere Münzen, die denselben Konsensalgorithmus und dennoch Teilungen aufweisen, werden schließlich vereinheitlicht.

Teil 9 - Benutzerhinweise während des Hash-Krieges

  1. Wenn Sie während des Hash-Krieges kein BCH kaufen oder verkaufen möchten, müssen Sie lediglich Ihre privaten Schlüssel aufbewahren.
  2. Wenn Sie beabsichtigen, BCH zu kaufen / verkaufen, lesen Sie bitte die Mechanismen und die Logik hinter dem Angreifer und dem Verteidiger sorgfältig durch und ignorieren Sie alle Artikel, die entgegengesetzte Ansichten zu dem haben, was Sie hier gelesen haben. Wenn Sie während des Krieges die Preisänderungen in ABC und BSV erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Gott. (Meiner Ansicht nach: Für kurzfristige Preisschwankungen suchen Sie Gott. Für langfristige Preisschwankungen schauen Sie sich die Nutzerbasis an.)
  3. CSW hat die Community mit "Eine Transaktion kann für beide Ketten bestätigt werden" verwechselt und "Es gibt nur eine Kette und keinen Split". Diese beiden Ansichten stehen nicht in direktem Zusammenhang.
    Wenn der Krieg beginnt, werden ABC und BSC in zwei Ketten aufgeteilt, solange ABC und BSV die geringste Differenz aufweisen (wie ABC eine Transaktion bestätigen, die DSV-Code enthält). Daher gibt es in der Realität keine „es gibt nur eine Kette“. Das meiste, was CSV tun könnte, wäre, die ABC-Kette zu töten und nur eine Kette überleben zu lassen.
    Nach der Trennung von ABC und BSV erhöht CSW nicht den Schutz für BSV und den Vorfall, dass die Trennung von ETH und ETC erneut eintreten könnte (beim Senden von ETH wurde ETC von derselben Adresse gesendet). Wenn Sie ABC senden, kann dieselbe Transaktion auch in der BSV-Kette bestätigt werden, und die BSV-Münzen können möglicherweise auch gesendet werden. Wenn Sie nicht wissen, wie man splittet, senden Sie Ihre Münzen bitte an die Börsen mit den gleichen Einzahlungsadressen für BCH und BSV, um Ihre Münzen nicht zu verlieren.
  4. Hinterlegen Sie Ihr BCH vor Kriegsbeginn an einer Börse, die Ihnen beide Münzen verspricht. Der Vorteil ist, dass Sie Ihr BCH während des Krieges immer noch handeln können. Wenn es tatsächlich zu einer Abzweigung kommt, hilft der Umtausch dabei, die beiden Münzen zu teilen. Die Einschränkung ist, dass wir uns darauf verlassen müssen, was der Umtausch über die Auszahlung und Einzahlung aussagt. Wenn der Krieg anhält (insbesondere wenn CSW in einen Guerillakrieg verwickelt ist), ist es wahrscheinlich, dass die Börsen für eine lange Zeit nicht für Ein- und Auszahlungen geöffnet werden. Auch Börsen laufen Gefahr, stillgelegt zu werden.
  5. Lassen Sie Ihre Münzen in Ihrer Brieftasche, wo Sie Zugriff auf die privaten Schlüssel haben. Die Einschränkung besteht darin, dass Sie während des Krieges nicht handeln können. Der Vorteil ist jedoch, dass Sie Zugriff auf Ihre privaten Schlüssel haben und dass Sie nach Kriegsende weiterhin an Börsen handeln können, die ihre Aktivitäten wieder aufnehmen. Es gibt Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen. Sie sollten die beste Option entsprechend Ihren Anforderungen auswählen.

Teil 10 - Die Haltung von BTC.TOP

Ich unterstütze den Hash-Krieg und stimme zu, dass sich BCH darauf konzentrieren sollte, Benutzer zu gewinnen, schnell und mithilfe eines Hash-Krieges (Hash-Abstimmung) zu iterieren, um Unterschiede zu beseitigen und unnötige Gabeln zu vermeiden. BTC.TOPs Hash-Rate wird der Partei Unterstützung zusagen, die bereit ist, mehr Hash-Rate und Kapital zu investieren, den Krieg schnell zu lösen und die BCH-Kette so bald wie möglich wieder in Betrieb nehmen zu lassen.

Teil 11 - Zusammenfassung

1. Überleben ist die ultimative Wahrheit und es ist der entscheidende Faktor, was richtig und was falsch ist. hashrate kann eine Kette "töten" und sollte daher die Macht über jeden Mechanismus haben, den Bitcoin letztendlich einnimmt.

2. Durch "51% Leerblock-Angriff" können wir verhindern, dass eine Kette eine Transaktion überprüft. Wenn Bergleute keine Blöcke der Kette abbauen können, verlassen sie die Kette und die Kette stirbt schließlich.

3. Bei der Verteidigung mit "51% Leerblockangriff" müssen wir die ursprüngliche Kette verteidigen und mehr Haschrat sammeln und eine längere Kette bilden, um die Angreifer-Kette zu überwältigen.

4. Der Verteidiger hat Mining-Belohnungen als seinen "Verteidigungsvorteil", aber je mehr Haschrath der Angreifer hat, desto weniger Verteidigungsvorteil und desto weniger Kapital benötigt der Angreifer. Wenn ein Angreifer andererseits über großes Kapital verfügt, benötigt er weniger Hashrate.

5. Bitmain kann Hash-Rate von BTC verwenden, um am BCH-Hash-Krieg teilzunehmen, und hat daher mehr Hash-Rate als CSW. CSW braucht viel Kapital und muss bereit sein, sein gesamtes Kapital zu verbrennen, um diesen Krieg zu gewinnen.

6. "Guerillakrieg" erreicht nicht das Ziel dieses Krieges: "eine der Ketten zu töten". Abgesehen davon, dass der Krieg verlängert und das Ökosystem geschädigt wird, hat er keinen anderen Zweck.

7. Wenn eine der Parteien nach dem Krieg eine Niederlage einräumt, endet der Krieg und die überlebende Kette wird zu BCH. Wenn die scheiternde Partei keine Niederlage einräumt (CSW beteiligt sich am Guerillakrieg oder ABC wechselt zu POW + POS), wird BCH in BCH und BSV aufgeteilt.

8. Wenn CSW in einen „Guerillakrieg“ verwickelt ist, muss das ABC-Entwicklerteam Patch-Fixes herausgeben und mit Mining-Pools und Börsen zusammenarbeiten, um seinen Einfluss zu beseitigen.