Hier sind 3 Möglichkeiten, um den Unterschied zwischen Geduld und Passivität zu identifizieren

Es gibt tatsächlich zwei völlig unterschiedliche Körperhaltungen, die irreführend sein können. Leider werden beide oft durch die Interpretationen der Menschen erklärt, aber es gibt Möglichkeiten festzustellen, ob jemand mit seiner Situation geduldig ist oder ob sie alle passiv dazu sind.

Betrachten Sie die Schlacht

Diejenigen, die passiv sind, können den Ausdruck "Wähle deine Schlachten aus" verwenden oder keine Kämpfe wählen. Ihr einziger Zweck ist es, den Status Quo oder mehr nicht zu brechen. Frieden widerspricht in keiner Weise. Anstatt zu erkennen, dass ihre anfängliche Neigung darin besteht, eine "gefährliche" Situation zu rechtfertigen (siehe Bild oben), ist dies von Anfang an ein Problem.

Eine Person, die mit der Zeit geduldig ist und mit ihnen zusammen sein möchte, hat Ziele, Träume oder Ambitionen und bringt sie auf diese Ebene. Kranke Menschen sind in Konflikt geraten, und ihr Wunsch, woanders hinzugehen, wird es schwieriger machen, mit ihnen umzugehen und schließlich zu gewinnen.

Überprüfen Sie den Plan

Eine passive Person mag einen Plan oder Zweck haben, aber vielleicht ermöglicht ihnen eine externe Stimme, sich auf das zu konzentrieren, was auf lange Sicht für sie am besten ist. Eine passive Person handelt nicht absichtlich oder spricht mit Überzeugung. Ich sage nicht, dass Sie alles wissen und diese falsche Tapferkeit darstellen sollten, aber oft ist es der Plan einer passiven Person, zu verwalten und "zu erscheinen", anstatt darüber zu sprechen, wie sie sich verhält.

Die kranke Person ist sehr bewusst. Sie sollten sein. Andernfalls haben sie das Gefühl, dass sie sich beeilen müssen, um etwas zu tun, um das "Erscheinen" der Kontrolle (erneut) zu rechtfertigen. Wenn du dich selbst kennst, weißt du, wie Gott dich mit Drähten verbindet… von Erfahrung zu Erfahrungssätzen und irgendwo anders… dein Plan ist es zu wissen, wohin er dich bereits führt und wohin du gehen willst. basierend auf leidenschaftlichen Dingen. Sie ergreifen Maßnahmen, wenn Sie wissen, dass das Morgen nicht versprochen wird. Wenn Sie also so effizient wie möglich arbeiten, müssen Sie den Situationen, anderen und vor allem sich selbst treu bleiben.

Betrachten Sie die Frequenz

Ich glaube, jemand, der passiv ist, wird hart arbeiten, aber leider nur in den kurzen Reihen. Selbst für eine kranke Person kann dies Teil der Übung sein, aber der letzte Unterschied zwischen Passivität und Geduld besteht darin, dass Passivität aus Bequemlichkeit und Geduld nicht aus Engagement entsteht. Eine passive Person trifft aufgrund von Unbehagen keine schwierige Wahl. Sie sehen nur den Schmerz der Niederlage im Gegensatz zur Freude am Sieg.

Wenn man geduldig ist, ist es konsistent. Sie kümmern sich um ihre Ansichten auf eine Weise, die nicht klar ist. Wenn sie die Verpflichtung akzeptiert haben, werden sie dies auch weiterhin tun, unabhängig davon, ob jemand dafür verantwortlich ist, da diese Verpflichtung sie ihren Zielen einen Schritt näher bringen kann. Selbst eine passive Person weiß, dass es einige Zeit dauern wird, aber sie wird ihre Zeit nicht in vollen Zügen verschwenden.

Wenn all dies gesagt und getan ist, glauben viele passive Menschen, dass sie geduldig sind. Was ist die Herausforderung für Sie, wo wirkt sich Ihre Ausdauer aus? Haben Sie das Feld auf den Regen vorbereitet oder beten Sie nur dafür, dass es sich vermehrt, bevor Sie mit der Arbeit beginnen? Vertrauen ohne Arbeit ist tot, fahrerloser Traum.

Geduld ist eine Tugend, aber Passivität ist böse.